Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.04.2010 11:06 Uhr

Tobias Jänicke: „Wir wollen in Karlsruhe nachlegen“

Am Mittwochabend war es soweit: Tobias Jänicke feierte sein Debüt im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. Im Spiel der U20-Elf traf er im Hamburger Millerntor auf die Auswahl aus Italien. Hansa-Online traf Tobias Jänicke zum Kurzinterview.

Hansa-Online: Erst einmal Glückwunsch zur Nominierung und zum Spiel für die U20-Nationalmannschaft.

Tobias Jänicke: Dankeschön. Den Wunsch, für die Nationalelf zu spielen, hat sicher jeder Junge einmal. Ich war schon einmal kurz davor, umso schöner, dass es nun endlich geklappt hat.

Hansa-Online: Wie erfährt man als Spieler eigentlich von der Nominierung. Ruft der Trainer persönlich an?

Tobias Jänicke: Man bekommt die Einladung über den Verein. Man munkelt zwar vorher schon ein bisschen. Ich habe es dann vergangenen Mittwoch erfahren und mich natürlich sehr gefreut. Es ist immer ein Highlight und etwas Besonderes.

Hansa-Online: Was würdest Du zum Spiel sagen?

Tobias Jänicke: Es war sicherlich kein Spiel auf höchstem Niveau, dafür haben die Italiener auch zu wenig mitgespielt. Aber wie gesagt, ich freue, dass ich dabei sein durfte. Wir haben das Spiel gewonnen. Jetzt müssen wir mal sehen, dass wir das Ganze auch hier umsetzen können.

Hansa-Online: Wie stehen die Aussichten, demnächst noch einmal für die U20 zum Einsatz zu kommen?

Tobias Jänicke: Darüber haben wir nicht weiter gesprochen.

Hansa-Online: Denkt man aber trotzdem daran?

Tobias Jänicke: Ja, klar. Wenn man einmal dabei war, möchte man natürlich auch am Ball bleiben. Aber das geht nur über den Verein. Ich muss hier weiterhin meine Leistungen bringen, dann kommt alles andere von alleine.

Hansa-Online: Mit Blick auf das Spiel in Karlsruhe am Sonntag: Was ist für euch möglich?

Tobias Jänicke: Wir wollen hinfahren und nachlegen. Das ist unsere  Aufgabe. Egal, wie das Spiel läuft, wir sollten einen Punkt mitnehmen, am besten drei.

Hansa-Online: Am besten drei, genau. Das Thema Relegation: Kommt das ab und zu bei euch auf?

Tobias Jänicke: Klar, wir müssen uns damit beschäftigen. Wir sind immer noch ganz dicht am Relegationsplatz. Wir müssen einfach alles dafür tun, dass wir an der Relegation vorbeikommen und die Klasse auch so halten.

Wenn Sie das Interview nachhören möchten, klicken Sie bitte auf den Pfeil neben dem Lautsprechersymbol.

Zurück