Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.04.2016 12:40 Uhr

Tobias Rathgeb "Zu Gast im Ostseestadion": "Ich werde die Zeit in Rostock nie vergessen!"

An diesem Sonnabend (16.04.2016, Anstoß 14 Uhr) trifft unser F.C. Hansa auf den VfB Stuttgart II. Auf dem Rasen des Ostseestadions steht dann mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch VfB II-Kapitän und Ex-Hanseat Tobias Rathgeb! Vier Jahre lang trug der defensive Mittelfeldspieler das Trikot mit der Kogge auf der Brust. Für unsere Rubrik "Zu Gast im Ostseestadion" haben wir mit "Tobi" gesprochen.

Hansa: „Du hast insgesamt 64 Spiele für die Kogge absolviert. Welche Erinnerungen hast du an deine Zeit in Rostock?“

Rathgeb: „Es war für mich eine sehr, sehr emotionale Zeit. Dieser Verein, diese Fans und die Ostsee - das ist ein wahnsinnig positives Paket. Ich habe mich schnell damit identifiziert und werde die Zeit nie vergessen.“

Hansa: „Seit 2010 trägst du wieder das Trikot des VfB. Warum hat es dich zurück nach Stuttgart gezogen?“

Rathgeb: „Ich hatte nach meiner Verletzungspause die Möglichkeit, mit dem VfB wieder fit zu werden und darüber hinaus noch dem VfB II zu helfen. Aufgrund dieser Situation und meiner Verbundenheit zur Heimat habe ich den Weg zurück gewählt.“

Hansa: „Was müsst ihr in den letzten Partien der Saison auf den Platz bringen, um den Abstieg doch noch zu verhindern?“

Rathgeb: „Wir müssen die absolute Siegermentalität auf den Platz bekommen. Nur dann haben wir eine Chance. Diese Liga ist sehr ausgeglichen, deshalb wird es auch auf Kleinigkeiten ankommen.“

Hansa: „Was möchtest du nach deiner aktiven Fußballerkarriere machen? “

Rathgeb: „Mir wurde damals beim Wechsel zurück auch diese Chance eingeräumt, auch nach meiner Karriere den Weg beim VfB zu gehen. Ich mache im Juni dieses Jahres meine Trainerlizenz und möchte weiter im Fußball bleiben.“

Hansa: „Was für ein Spiel erwartest du am Sonnabend?“

Rathgeb: „Es wird ein Kampfspiel. Eine hitzige Atmosphäre, dafür ist das Ostseestadion bekannt. Wir müssen trotzdem einen kühlen Kopf bewahren und die richtigen Entscheidungen treffen.“

Zurück

  • sunmakersunmaker