Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.10.2008 09:58 Uhr

Tolle Stimmung bei Hansa-Party NordOst

Jubel und Beifall am vergangenen Dienstag gegen 17.30 Uhr an der „Alten Schmiede“ in Toitenwinkel. Mehrere Hundert junge und ältere Hansa-Fans begrüßten die Spieler Jörg Hahnel und Mario Fillinger in ihrer Mitte. Alle waren guter Stimmung, denn das Wetter spielte mit und pünktlich zum Beginn der Hansa-Party NordOst rund um das Haus der Vereinigten Bürgerinitiative Toitenwinkel hörte der Regen auf.

Schon ab 16.00 Uhr konnten die Fans an verschiedenen Ständen aktiv werden. Eine Street-Soccer-Anlage vom Landessportbund war dabei, die Hüpfburg vom Scheibendoktor wurde rege genutzt, Hansa-Buttons wurden selber hergestellt und beim Torwandschießen freuten sich nach jedem Treffer junge und ältere Fans über die von Hansa und Coca Cola bereitgestellten kleinen Preise. Fleißig wurden die Zettel mit den Fragen zum Hansa-Quiz ausgefüllt. Zum Schluss waren es 12 erste Preisträger, die alle Fragen richtig beantwortet hatten. Mitten unter den Fans Dirk Grabow, der Vorstandsvorsitzende des F.C. Hansa, und die Aufsichtsratsmitglieder Wolfgang Müller und Adalbert Skambraks.

Zufriedene Gesichter überall in der Runde, besonders natürlich bei den Gastgebern vom Fanclub 18147. Günter Rohde fand es besonders bemerkenswert, dass der Einladung zum Mitmachen bei der Hansa-Party auch andere Fan-Gruppierungen wie UNO von der Nordtribüne, das soziale Fanprojekt und die Abteilung Fanbetreuung des F.C. Hansa gefolgt waren und die einzelnen Stationen mit betreuten.

Erster Höhepunkt wurde die Modenschau mit Artikeln aus der aktuellen Fan-Kollektion. Diese wurde von ganz jungen Models aus der Kindertagesstätte „Toitenwinkler Zwergenhaus“ präsentiert. Jubel bei den Kindern, als Dirk Grabow spontan entschied, dass die Kinder die präsentierten T-Shirts, Pullover, Schals und Basecaps behalten und mit nach Hause nehmen dürfen.

Nach dem Eintreffen der Spieler hatten der Moderator der Veranstaltung, Toitenwinkels Stadtteilmanager Jens Anders, und Wolfgang Müller es nicht einfach, ein Gespräch mit Mario und Jörg in Gang zu bringen. Die vielen Fans drängten sich um das Podium, wollten selbst Kontakt zu den Spielern haben. Deshalb nahmen schon nach kurzer Zeit die Spieler an den vorbereiteten Tischen in der „Alten Schmiede“ Platz und in kleinen Gruppen hatten die Fans die nötige Zeit, um sich Autogramme zu holen und das Erinnerungsfoto mit nach Hause zu nehmen.

Gegen 19.00 Uhr waren dann alle Autogramm-Wünsche erfüllt und die Veranstaltung klang mit der Siegerehrung für die Gewinner beim Hansa-Quiz aus.

Zurück

  • sunmakersunmaker