Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.09.2005 08:42 Uhr

Toni Kroos mit Tor beim Debüt!

Toll, der F.C. Hansa hat wieder einen Jugend-Nationalspieler. Zum Auftakt in den Vier-Nationen-Cup (11. bis 18. September) in Niedersachsen gab der 15jährige Toni Kroos sein Debüt in der deutschen U17-Junioren-Nationalmannschaft, die am Mittwoch mit einem 7:0 (4:0)-Sieg über Katar glänzte. Der überragende Rostock B-Jugendspieler, der mit dem FC Bayern München ab der Saison 2006/2007 schon einen Vorvertrag hat, kam als einer der jüngsten Fußballer in die Stamm-Mannschaft und machte eine tolle Figur mit einem Einstands-Tor.

Hansa-Jugend-Trainer Robert Roelofsen war vor Ort und angetan: „Katar hat mit einem jungen Jahrgang gespielt und Toni hat als Spielmacher seine Leistungen bei uns bestätigt.“

Auch Vater Roland Kroos, der durch mehrere Staus fünf Stunden mit seinem Kollegen bis nach Aurich fuhr,  jubelte über das gelungene Debüt seine Sohnes: „Es freut mich für Toni und den F.C. Hansa, aber Toni muss nun sehen, ob er seinen Stammplatz in diesem Turnier und danach halten kann. Aber ein Anfang ist gemacht…“

Das wird kurzfristig nicht einfach, denn in der zweiten Halbzeit erlitt Toni Kross einen schmerzhaften Pferdekuss, der ihn stark behinderte und leider sogar zur Auswechslung zwang.

Toni zu seinem Vater: „Ein Anfang mit einem Tor, schöner hätte mein Debüt gar nicht sein können. Es hat spaß gemacht, die Truppe ist toll und ich bin gut aufgenommen worden.“
Am Abend schaute Toni mit seinen neuen Mannschaftskameraden Champions League, drückte seinem Lieblingsverein Werder Bremen gegen den FC Barcelona die Daumen.

Im Trikot von Werder spielt schließlich auch sein Vorbild Johan Micoud.

Auch DFB-Trainer Bernd Stöber war voll des Lobes über Toni und verriet dessen Vater: „Der Junge hat gezeigt, was ich erwartete, ich hoffe ich kann ihn spätestens gegen Japan am Sonntag noch mal bringen.

In der zweiten Halbzeit bekam schließlich auch Hansa-Abwehrspieler Stefan Person ein Länderspiel-Einsatz.

 "Ich bin sehr zufrieden mit dieser Leistung. Meine Mannschaft war in allen Belangen überlegen", kommentierte DFB-Trainer Bernd Stöber den Erfolg über den Gegner aus Katar. Überragend spielte Stürmer Alex Neumann von Werder Bremen auf, der gleich viermal (9., 17., 32. und 73.) erfolgreich war.

Die weiteren Treffer erzielten Toni Kroos (Hansa Rostock/39.), Marko Marin (Borussia Mönchengladbach/42.) und Raphael Lorenz (Borussia Dortmund/79). Am Freitag treffen die Gastgeber in Norden auf Bulgarien (17.00 Uhr) und am Sonntag (11.00 Uhr) in Wilhelmshaven auf Japan. Die Asiaten gewannen ihr erstes Spiel gegen Bulgarien 2:0.

Der nächste Einsatz der Mannschaft ist am Freitag gegen Bulgarien, sicher leider ohne Toni Kroos…

Toni Kroos gilt laut Bayern-Manager Uli Hoeneß als eines der größten Fußball-Talente des deutschen Fußballs.

Zurück

  • sunmakersunmaker