Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.05.2007 10:24 Uhr

Torloses Remis beim Spitzenreiter

Auch nach dem Spitzenspiel beim designierten Regionalliga-Aufsteiger SV Babelsberg 03 bleibt die zweite Vertretung des FC Hansa in der Oberliga-Rückrunde ungeschlagen. Durch das 0:0 vor knapp 2000 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion wurde zudem der zweite Tabellenplatz verteidigt. Zwar waren dem direkten Verfolger Tennis Borussia Berlin unter der Woche drei Punkte am Grünen Tisch zugesprochen worden, doch diese ließen die Hauptstädter durch ihre gestrige 2:5 Niederlage im Ortsderby bei Ankaraspor wieder liegen.

 

Das torlose Remis der jungen Hanseaten in Babelsberg war „ein leistungsgerechtes Ergebnis, weil sich beide Mannschaften weitestgehend neutralisiert haben", urteilte Hansa-Trainer Thomas Finck, der seiner Elf „eine geschlossene Mannschaftsleistung" bescheinigte, aus der er neben Abwehrorganisator Dirk Jonelat auch noch die zentralen Mittelfeldspieler Tom Mauersberger und Anton Müller hervorheben wollte.

 

Lediglich zwei Torschüsse wurden den Gastgebern gestattet: Ein Fernschuss von Tretschok nach einer halben Stunde ging neben das Tor, ein Kopfball Neuberts in der Nachspielzeit über die Latte. Auf der Gegenseite hatte Robert Franke den Siegtreffer auf dem Fuß, doch nach dessen Heber über den SVB-Keeper wurde auf Abseits entschieden. „Was es aber aus unserer Perspektive nie und nimmer war", ärgerte sich Thomas Finck. Nach dem Schlusspfiff jedoch überwog auch beim Rostocker Coach wieder die Freude über den Punktgewinn: „Unsere Taktik, die Babelsberger schon in der gegnerischen Hälfte früh zu stören, ist voll aufgegangen."


Hansa II: Klandt – Kessler (85. Gelb/Rot), Pohl, Jonelat, Dojahn – Mauersberger – Albert (83. N.Lange), Beier (90. S.Müller) – Franke, Jurez (74. Grundmann)

Zurück

  • sunmakersunmaker