Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.04.2011 16:49 Uhr

Trainerstimmen nach dem 2:1 Sieg gegen Carl Zeiss Jena

Hansa-Trainer Peter Vollmann: Für uns war es nach der Niederlage in Braunschweig sehr wichtig, wieder einen Sieg einzufahren. Das ist uns gelungen und wir konnten damit unseren Vorsprung sogar noch weiter ausbauen. Zunächst haben wir schwer ins Spiel gefunden, doch 15 Minuten vor der Pause ging dann ein Ruck durch die Mannschaft und wir haben deutlich mehr Druck erzeugen können. So haben wir auch in der zweiten Halbzeit weitergemacht, so dass die Tore dann zwangsläufig fallen mussten. Kolossal geärgert habe ich mich über das Gegentor, denn dadurch wurde es noch wieder wackelig. Der Sieg geht aber auf jeden Fall in Ordnung und jetzt wollen wir in der kommenden Woche natürlich weiter punkten.

 

Jena-Trainer Wolfgang Frank: Ich denke, in dieser Verfassung muss Hansa einfach aufsteigen. Die Rostocker waren die stabilere Mannschaft und haben verdient gewonnen. Kämpferisch haben wir überzeugt, spielerisch aber zu wenig zustande gebracht. Carsten Nulle hat wieder sehr gut gehalten und nach dem Anschlusstreffer haben wir noch einmal die zweite Luft bekommen. Am Ende geht der Rostocker Sieg trotzdem in Ordnung und wir müssen unsere Punkte wohl gegen andere Mannschaften holen.

Zurück