Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.08.2010 16:32 Uhr

Trainerstimmen und Interviews nach dem Spiel gegen Koblenz inkl. Video

Hansa-Trainer Peter Vollmann: In der ersten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft, hätten schon früher das 1:0 machen können, sind aber noch zum richtigen Zeitpunkt in Führung gegangen. Nach der Pause hat Koblenz dann mehr Druck ausgeübt und wir haben die Rolle der Kontermannschaft übernommen, unsere Gegenangriffe aber nicht gut genug ausgespielt. Unterm Strich war aber wichtig, dass wir noch das entscheidende 2:0 gemacht haben. Dadurch haben wir neun Punkte auf dem Konto, wissen diese Bilanz aber auch richtig einzuordnen. In der kommenden Woche geht es nun darum, richtig zu regenerieren, um den Hoffenheimern im Pokal möglichst viel Gegenwehr bieten zu können. 

TuS-Trainer Petrik Sander: Unterm Strich geht der Hansa-Sieg in Ordnung, denn wir haben es dem Gegner zu einfach gemacht, die Tore zu erzielen. In der ersten Halbzeit waren wir noch zu ängstlich, da haben sich die jungen Spieler zu sehr von der Kulisse beeindrucken lassen und wir waren in den Zweikämpfen meistens nur zweiter Sieger. In der zweiten Halbzeit haben wir versucht, besser nach vorne zu spielen und hatten auch zwei sehr gute Torchancen. Dass man dann auch in einen Konter laufen kann, ist normal.

zum Video Pressekonferenz auf Hansa-FanTV

zum Video Spielerinterviews auf Hansa-FanTV

Zurück