Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.01.2011 15:56 Uhr

Trainerstimmen zum Sieg gegen Erfurt

Hansa-Trainer Peter Vollmann:

Ich bin sehr froh, dass wir dieses Spiel nach so langer Pause gewonnen haben. Die beiden schnellen Tore haben uns natürlich in eine gute Situation gebracht, das frühe Stören hat sich bezahlt gemacht, weil wir dadurch die nötigen Ballgewinne erzielt haben. Das dritte Tor kurz nach der Pause hat dann für die Entscheidung gesorgt. Danach haben die Spieler dann nicht mehr ganz so konzentriert weiter gespielt. Schade, dass Radovan Vujanovic kurz vor dem Ende das 4:0 nicht mehr gelungen ist.

 

RWE-Trainer Stefan Emmerling:

Wir wussten im Vorfeld, dass es in Rostock sehr schwierig wird. Leider haben wir Hansa zu den beiden ersten Toren eingeladen. Nach dem 0:2 Rückstand war es dann schwer, hier noch etwas zu holen. In der Halbzeitpause habe ich noch einmal versucht, die Mannschaft aufzuwecken, doch nach dem schnellen 0:3 war die Sache dann gegessen. Hansa war die bessere Mannschaft, wir haben zu ängstlich agiert.

Zurück