Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.03.2015 16:11 Uhr

Trainerstimmen zum Spiel gegen den Chemnitzer FC

Karsten Baumann:
Wir sind natürlich überglücklich über die drei Punkte - wir hatten uns den Sieg vorher fest vorgenommen und es war ein Erfolg des Willens bei einem absoluten Kampfspiel. Das Spiel lief, wie wir uns das vorgestellt haben: früh in Führung gehen und dann auf Konter setzen. Wir hatten dann auch die Möglichkeiten zu erhöhen durch Marcel Ziemer und zweimal Halil Savran. Wenn man das zweite Tor nicht macht, läuft man Gefahr, den Ausgleich zu kassieren - so wie es Halle letzte Woche passiert ist. Am Ende hatten wir das Glück des Tüchtigen und einen guten Torwart. Ich freue mich mit der Mannschaft und den Fans, dass wir die Punkte hier behalten haben. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, der aber noch nicht zu Ende ist.


Karsten Heine:
Es war heute ein sehr kampfbetontes Spiel. In der Anfangsphase waren wir gut im Spiel, aber nach 4-5 Minuten hat Rostock viel Druck gemacht und wir hatten mehrere Freistöße und Ecken gegen uns. Ob das Tor regulär war, weiß ich nicht. Danach haben wir uns richtig gut reingekämpft und gegengehalten. In der zweiten Hälfte haben wir mehrere gute Gelegenheiten nicht genutzt und dürfen uns am Ende nicht beschweren, dass wir verloren haben. Wir haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben.

Zurück

  • sunmakersunmaker