Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.11.2014 16:48 Uhr

Trainerstimmen zum Spiel gegen den VfB Stuttgart II

Peter Vollmann: Wir haben zu einem sehr günstigen Zeitpunkt das 1:0 geschossen und das hat bei uns gleich die Bremse gelöst. Nach der Führung haben wir auch weiter nachgesetzt und waren sehr bissig. Der VfB war zuletzt sehr stark, doch wir haben uns darauf gut eingestellt und den Gegner zunächst kommen lassen. Die Fehler des VfB haben wir schnell genutzt und waren speziell über Stevanovic sehr stark im Umschaltspiel. Nach dem 2:1 haben wir nur ganz kurz gewackelt und schnell das 3:1 nachgelegt. Der Treffer zum 4:1 war dann das Sahnehäubchen auf ein gutes Spiel.
Letztlich haben wir den Gegner mit zunehmender Spielzeit immer mehr abgespielt und mit viel Biss niedergekämpft. Das waren drei sehr wichtige Punkte für uns und so können wir mit einem Sieg in die zweiwöchige Ligaspielpause gehen.

Jürgen Kramny: Wir hatten uns taktisch viel vorgenommen und dann steht es nach nichtmal zwei Minuten 0:1 durch eine Standardsituation. Trotz großer Spielanteile haben wir wenig Gefahr ausgestrahlt und Hansa hat sehr gut auf unsere Fehler gewartet. Ziemer haben wir heute überhaupt nicht halten können - er war der entscheidende Mann. Der Sieg ist am Ende auch mit 4:1 verdient. Wir haben eine junge Mannschaft, die noch Schwankungen unterworfen ist. Aber wir waren zuletzt sehr erfolgreich und so wirft uns die Niederlage heute auch nicht um.

Zurück

  • sunmakersunmaker