Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.02.2014 16:45 Uhr

Trainerstimmen zum Spiel gegen Heidenheim (mit Video)

Andreas Bergmann: Der Sieg für Heidenheim war heute klar verdient. Natürlich tat uns das frühe Gegentor nicht gut und besonders ärgerlich war auch, dass wir genau wußten, wie gerne der Gegner von der Sechzehnmeterraumlinie abschliesst.
Wir waren in der ersten Halbzeit sehr unruhig und nicht überzeugt vom eigenen Spiel. Aber wir hatten heute auch einen sehr starken Gegner, der uns nicht hat ins Spiel kommen lassen.
Die langen Bälle hat Heidenheim viel besser gespielt als wir und war auch bei den zweiten Bällen viel wacher und selbstbewußter.
In der zweiten Hälfte wollten wir den Rucksack ablegen und überzeugender auftreten. Das haben wir dann auch insgesamt besser geschafft und hatten zwei Möglichkeiten zum Ausgleich. Aber unter dem Strich fehlte uns die Durchschlagskraft. Wir waren sehr bemüht, aber der Gegner war heute zu stark.

Frank Schmidt: Das war heute eine sehr starke Leistung von uns. Wir haben 60 Minuten überragend gespielt, hatten viele Balleroberungen und einige gute Konter. Wir haben lediglich ein paar Chancen nicht sauber genug zu Ende gespielt und hätten bis zur Pause durchaus noch ein Tor mehr machen können.
Nach etwa einer Stunde hat Hansa natürlich alles probiert und sich ein paar Chancen erarbeitet. Aber ich muß heute auch ein Sonderlob an meine beiden Innenverteidiger loswerden, die herausragend gespielt haben.
Der Sieg war verdient, aber wir mußten dafür bis zum Schluß konzentriert bleiben.

Zurück