Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.08.2016 21:42 Uhr

Trainerstimmen zum Spiel gegen Preußen Münster

Christian Brand:
"Es war ein sehr intensives Spiel, bei dem wir viel Aufwand betreiben mussten - gerade in den ersten 30 Minuten. Danach haben wir es besser gemacht. Die Mannschaft hat sich heute in die Partie gebissen und gegenüber dem Spiel in Regensburg gesteigert. Wir haben den Gegner zur gelb-roten Karte gezwungen, indem wir entschlossen in die 1:1-Situationen gegangen sind. Am Ende müssen wir es besser spielen, dürfen den Ball in der eigenen Hälfte nicht so oft verlieren und nicht so viele Standards gegen uns bekommen. Wir sind sehr glücklich über diesen Sieg."

Horst Steffen:
"Wir waren in der ersten Halbzeit sehr um Spielkontrolle bemüht und das ist uns überwiegend auch gelungen. Wir hatten auch einige vielversprechende Abschlüsse, bei denen wir noch etwas entschlossener hätten sein können. Wir hatten das Spiel eigentlich ganz gut im Griff, aber dann gab es in der zweiten Hälfte die zwei Schlüsselszenen der Partie. Zum einen die gelb-rote Karte, bei der Mangafic nicht in die Grätsche gehen darf. Zum anderen dann der Fehler im Aufbauspiel, der zum 0:1 führte. Danach haben wir nochmal alles versucht und hofften speziell auf Standards. Kurz vor Schluss hatten wir dann noch eine Chance, die Schuhen gut vereitelt hat. Dass wir am Ende mit einem 0:1 nach Hause fahren, war aus meiner Sicht nicht nötig. Glückwunscn an Hansa zum Sieg."

Zurück

  • sunmakersunmaker