Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.05.2017 16:25 Uhr

Trainerstimmen zum Spiel gegen Rot-Weiß Erfurt

Christian Brand:
Beide Mannschaften haben ein tolles Spiel mit offenem Visier gezeigt. Wir wollten ein gutes Spiel machen und das haben wir über weite Strecken des Spiel auch geschafft. Symptomatisch für die Saison haben wir den Ball zum 2:1 mehrfach einfach nicht über die Linie bekommen. Einen Vorwurf möchte ich der Mannschaft da heute aber nicht machen. Wenn man die Entwicklung der letzten 1,5 Jahre sieht, ist gerade spielerisch viel zu erkennen. Die Jungs haben heute nochmal alles rausgehauen.

Stefan Krämer:
Heute großes Kompliment an beide Mannschaften. Auch wenn es um nichts mehr ging, hat Hansa an allen Ketten gezerrt, um das Spiel zu gewinnen - das ist auch im Profifussball nicht immer normal. Auch uns kann man ein Kompliment machen. Gerade in der ersten Hälfte haben wir verdient geführt. Nach dem Ausgleich haben wir gewackelt, das muss man ehrlich zugeben. Beim Betrachten der anderen Ergebnisse haben wir dann festgestellt, dass es seinen Charme hätte, hier noch ein Tor zu erzielen. Das Spiel wurde dann zur offenen Feldschlacht. Meine Mannschaft hat sich in den letzten Wochen das Quäntchen Glück verdient, was wir dann heute auch hatten.
Wir haben diese Woche noch Pokalendspiel - das wird eine spannende Woche. Es war wieder cool hier zu spielen. Das macht immer viel Spaß.

Zurück

  • sunmakersunmaker