Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.02.2014 13:25 Uhr

Trainingsnews: (Fast) alle an Bord – Srbeny ab sofort dauerhaft dabei

Nach dem trainingsfreien Montag konnte Hansa-Coach Andreas Bergmann am Dienstag die Trainingsvorbereitung für das Auswärtsspiel in Unterhaching (08.02.2014, 14 Uhr) mit fast allen Profis aufnehmen. Auf dem beheizten Rasenplatz an der Kopernikusstraße fehlten am Vormittag lediglich Denis-Danso Weidlich, Fabian Künnemann und Leonhard Haas, der weiterhin individuell an seinem Comeback arbeitet. Während der junge Schlussmann Künnemann frühestens Mitte April wieder ins Training einsteigen kann, besteht bei Weidlich, der sich eine leichte Oberschenkelprellung zugezogen hat, kein Grund zur Beunruhigung. Sein Einsatz am Wochenende ist nicht in Gefahr, beim Nachmittagstraining am Dienstag setzt er jedoch noch aus.

Stattdessen komplettierten die A-Junioren Max Christiansen und Robin Schröder sowie Dennis Srbeny von Hansas zweiter Mannschaft das Feld hinter der Nordwest-Kurve der DKB-Arena. Ein Zustand, an den sich der der 19-jährige Srbeny in den kommenden Wochen gewöhnen darf. Der talentierte offensive Mittelfeldspieler, der bereits in den vergangenen Einheiten einen guten Eindruck beim Trainergespann hinterlassen hatte, trainiert ab sofort dauerhaft bei den Profis mit.

Für Ken Leemans könnte es dagegen am Sonnabend sogar für einen ersten Saisoneinsatz in Liga 3 reichen. Da sowohl Milorad Pekovic als auch Sascha Schünemann für das Spiel in Unterhaching gesperrt sind und „Leo“ Haas unverändert pausieren muss, streiten sich mit Tommy Grupe, Kapitän Sebastian Pelzer und dem Belgier nur noch drei Spieler um - je nach System - den oder die begehrten Plätze im zentralen defensiven Mittelfeld.

Bevor sich die Mannschaft am Freitagmorgen, an dem auch der 18-er Kader benannt wird, auf den Weg zum Münchner Vorort macht, stehen noch drei weitere Trainingseinheiten auf dem Plan. Am Mittwoch absolvieren die Kicker ab 10 Uhr ihre Übungen auf dem Grün an der Kopernikusstraße, an denen auch aller Voraussicht nach Denis-Danso Weidlich wieder teilnehmen wird. Für den Donnerstag ist neben dem Abschlusstraining auf dem Rasenplatz auch eine schweißtreibende Schicht in den Katakomben der DKB-Arena angesetzt.

Zurück