Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.10.2016 17:24 Uhr

Trainingsnews: Hoffmann setzt noch aus / Gebhart zurück im Mannschaftstraining

Mit einer starken Auswärtspartie beim Tabellenführer MSV Dusiburg erarbeitete sich der F.C. Hansa die bislang beste Saisonplatzierung (5.) der laufenden Spielzeit. Diese will die Mannschaft von Trainer Brand am kommenden Sonnabend mindestens verteidigen.

Mit dem FSV Mainz 05 II bekommt es die Kogge mit einer jungen, aber vor allem talentierten Mannschaft zu tun, die sich aktuell im unteren Teil der Tabelle befindet, doch zuletzt mal wieder dreifach punkten konnte. Die Vorbereitung auf die jungen 05er startete das Brand-Team am Dienstagmorgen nicht nur mit einer Laufeinheit, sondern auch mit einem Erholungstest, der durch verschiedene Messungen die Regeneration der Spieler überwachen und optimieren soll.

Am Nachmittag setzte das Team die Vorbereitung dann auf dem Rasenplatz fort – dabei wechselten die Jungs den Trainingsplatz und sind nun wieder hinter der Südtribüne aktiv. Das Rostocker Trainerteam musste jedoch auf einige Akteure verzichten: Marcus Hoiffmann verletzte sich beim Auswärtsspiel in Duisburg am Sprunggelenk und nahm zu Wochenbeginn nicht am Mannschaftstraining teil. Auch Abwehrkollege Matthias Henn (Vorsichtsmaßnahme) sowie Maximilian Ahlschwede (Adduktorenbeschwerden) mussten passen. Weiterhin fehlten Hasan Ülker und Eric Behrens krankheitsbedingt. Timo Gebhart konnte hingegen wieder mit dem Team auf dem Platz ackern und nach längerer Verletzungspause voll mit Ball und Gegenspieler trainieren.

Für den restlichen Kader wurde nach einer intensiven Erwärmung das Tempo wieder angezogen, auch wenn die Beine nach der anstrengenden Auswärtspartie noch schwer waren. In einer Turnierform agierten vier Teams mit je fünf Spielern auf zwei Spielhälften. In den weiteren Einheiten am Mittwoch (15.00 Uhr), Donnerstag (10.00 Uhr) und Freitag (14.00 Uhr) wird der Fokus dann erneut auf die zweite Mannschaft des FSV Mainz 05 gelegt, um mit der optimalen Vorbereitung in die Partie am Sonnabendnachmittag (14.00 Uhr – Ostseestadion) zu gehen.

Zurück

  • sunmakersunmaker