Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.02.2016 12:26 Uhr

Trainingsnews: Mit voller Power gegen Aalen / Gardawski und Kofler setzen aus

Seit vier Spieltagen hat unser F.C. Hansa im Ostseestadion nicht mehr verloren und dabei auch kein Gegentor zugelassen. Zwar erzielte unser Team gegen Würzburg (0:0), Mainz 05 II (1:0), Chemnitz (1:0) und Osnabrück (0:0) nur zwei eigene Treffer, doch aufgrund der komptakten und vor allem effizienten Spielweise sprangen acht Punkte aus vier Begegnungen heraus. An diesem Sonnabend (13.02.2016, Anstoß 14 Uhr) soll gegen den VfR Aalen die neue Heimserie unbedingt ausgebaut werden - und zwar mit einem Dreier!

Nachdem das erste Training der Woche am Dienstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, legten unsere Profis am Mittwoch auf dem Rasenplatz hinter der Südtribüne mit zwei harten Einheiten nach und pflügten das ohnehin strapazierte Gefläuf nochmal kräftig um. Beim Ligaspiel gegen den Verein von Ex-Hansa-Trainer Peter Vollmann muss jeder für den anderen laufen und kämpfen. Genau diesen Biss wollte das Trainerteam der Kogge sehen und setzte daher frühzeitig auf Großfeld-Spielsituationen, die von straff geführten Zweikämpfen und ordentlich herausgespielten Torabschlüssen gekennzeichnet waren.

Die drei Profikeeper der Kogge wechselten sich dabei in den beiden Toren ab. Stefan Karow arbeitete mit dem jeweils spielfreien Schlussmann sowie A-Junioren-Keeper Maximilian Böttcher separat auf dem hinteren Teil der Trainingsanlage an der Sprungkraft und Spritzigkeit beim Herauslaufen.

Neben den Langzeitverletzten Soufian Benyamina, Markus Gröger, Aleksandar Stevanovic und Tommy Grupe, der weiterhin parallel zum Mannschaftstraining auf dem Platz für sein Comeback schuftet, fehlten zudem Michael Gardawski (nur vormittags) und Marco Kofler aufgrund von Zeh- bzw. Schulterbeschwerden.

Vor dem wichtigen Heimspiel gegen den VfR stehen für das Team von Cheftrainer Christian Brand ab Donnerstag noch zwei weitere Trainingseinheiten an. Die genauen Zeiten könnt ihr dem Trainingsplan entnehmen.

Tickets für das Aalen-Match erhaltet ihr HIER.

Zurück

  • sunmakersunmaker