Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.09.2011 12:25 Uhr

Trainingssplitter: Start der Vorbereitung vor dem Aufsteiger-Duell

Am kommenden Freitag ist es soweit - ab 18 Uhr kommt es in der Rostocker DKB-Arena zum Heimspiel des F.C. Hansa gegen Eintracht Braunschweig. In Vorbereitung auf das Duell der beiden direkten Zweitliga-Aufsteiger absolvieren die Hanseaten in dieser Woche insgesamt sechs Trainingseinheiten.

Den Auftakt bildete das Vormittagstraining am Montag, zu dem sich inklusive Probespieler Denis Mangafic 22 Spieler auf dem Trainingsplatz an der Kopernikusstraße versammelt hatten. Nicht dabei waren neben dem langzeitverletzten Marek Mintal, der sein Aufbautraining weiterhin in Nürnberg absolviert, auch der erkrankte Kevin Pannewitz sowie Pelle Jensen. Der 19-jährige Abwehrspieler, der am gestrigen Sonntag bei 2:1 Auswärtssieg der deutschen U20-Nationalmannschaft per Kopf den 1:0 Führungstreffer erzielt hatte, absolvierte heute nur ein Regenerationstraining.
Pavel Košťál musste das Training am Vormittag abbrechen, da erneut Probleme an seinem schon lädierten Fuß auftraten. Hier muss die Entwicklung in den nächsten Tagen abgewartet werden.

Am Montag bat Trainer Peter Vollmann seine Mannschaft auch noch ein zweites Mal auf den Trainingsplatz. Diese Einheit begann - wie auch das Mannschaftstraining am Dienstag und Mittwoch - um 15 Uhr. Jeweils für 10.30 Uhr ist das Training dann am Donnerstag und Freitag angesetzt. Nach der letzten Vormittagseinheit am Spieltag wird dann der 18er-Kader für das Braunschweig-Spiel nominiert. Nicht eingesetzt werden kann diesmal Michael Wiemann, der am Freitag eine Gelb-Sperre absitzen muss.

Zurück