Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.08.2013 16:40 Uhr

Trotz tollem Kampf: Frühes Gegentor sorgt für 0:1-Niederlage (mit Video)

Der F.C. Hansa kann gegen die SpVgg Unterhaching einfach nicht mehr gewinnen. Zum vierten Mal in Folge bleiben die Rostocker gegen die Oberbayern ohne Torerfolg und müssen dabei auch die vierte Niederlage einstecken. Vor 10.400 Zuschauern in der Rostocker DKB-Arena heißt es – nach einem frühen Gegentreffer in der siebenten Spielminute – am Ende 0:1, was zugleich die erste Saisonniederlage der Hanseaten bedeutet. In der Tabelle fallen sie dadurch auf den sechsten Tabellenplatz zurück.

Kurz nach Spielbeginn haben die Gastgeber, die im fünften Pflichtspiel hintereinander mit der gleichen Startelf antreten, zwei große Gelegenheiten, in Führung zu gehen. Nach Steilpass von Leonhard Haas und Querpass von Halil Savran ist Torhüter Korbinian Müller jedoch einen Moment eher am Ball als der einlaufende Johan Plat (3.). Und nur eine Minute später kommt David Blacha nach einem weiteren Savran-Querpass freistehend zum Schuss, zirkelt den Ball aber über die Latte. Deutlich effektiver präsentieren sich in der Anfangsphase die Gäste, die ihre erste Torchance zu nutzen wissen. Einen abgewehrten Ball verwandelt Florian Bichler im Nachschuss zum 1:0 für die SpVgg Unterhaching.

Nur eine Minute später hat Julian Jakobs bereits den Ausgleich auf dem Fuß, doch Torhüter Müller kann per Fußabwehr klären (8.). Allerdings sind auch die Hachinger durch einen Hack-Kopfball noch einmal gefährlich (10.) und nur mit vereinten Kräften gelingt es der Hansa-Abwehr, die Situation zu bereinigen. Doch danach spielt sich das Geschehen fast wieder ausschließlich in der Hälfte der Gäste ab. Gleich zwei gute Gelegenheiten innerhalb von nur zwei Minuten bieten sich Leonhard Haas, der mit einem flach getretenen Freistoß zunächst an Torhüter Müller scheitert (21.) und – nach Doppelpass mit Julian Jakobs – den Ball über das Tor schießt (23.).

Nach Zuspiel von Leonhard Haas kann Johan Plat den Gästekeeper ebenso wenig überwinden (31.), wie Halil Savran, dessen Schuss aus aussichtsreicher Position nicht scharf genug getreten ist (37.). Und auch in der Schlussphase der ersten Halbzeit rettet Korbinian Müller die Führung seiner Mannschaft in die Pause. Nach einem schönen Hansa-Angriff auf der linken Seite über David Blacha und Shervin R.Fardi pariert der Hachinger Schlussmann einen Savran-Schuss aus der Drehung (39.) und kann mit beiden Fäusten auch einen direkten Fardi-Freistoß abwehren (41.).

Schön herausgespielt ist fünf Minuten nach Wiederbeginn auch die erste Hansa-Chance der zweiten Halbzeit. Über Leonhard Haas und Halil Savran landet der Ball bei Johan Plat, dessen flache Eingabe von links erst durch den mitgeeilten Savran und anschließend auch von Julian Jakobs verpasst wird. Der Druck auf das Hachinger Tor ist allerdings nicht mehr ganz so groß wie vor dem Seitenwechsel und Trainer Andreas Bergmann reagiert mit der Einwechslung von zwei frischen Spielern.

Besonders der neue Stürmer Nikolaos Ioannidis sorgt für viel Wirbel und bereitet gleich mehrere Hansa-Chancen vor. Seine Eingabe von rechts nimmt Halil Savran mit der Hacke, doch der Ball geht links am Tor vorbei (64.). Nach Flanke des 19jährigen Griechen kommt Alex Mendy zum Kopfball, den Korbinian Müller glänzend pariert (73.). Einen Ioannidis-Rückpass will Johan Plat direkt nehmen, wird jedoch angerempelt und verfehlt das Tor (74.). Und nach einem Haas-Freistoß versucht es Nikolaos Ioannidis dann auch einmal selbst, scheitert aber per Kopf an Torhüter Müller (75.).

In der Schlussviertelstunde schnüren die Rostocker ihre Gäste in der eigenen Hälfte ein, doch Torchancen im Minutentakt gibt es nun nicht mehr. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich gibt es fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit, als der eingewechselte Tommy Grupe bei einem Haas-Freistoß am höchsten steigt. Er trifft den Ball auch schulmäßig, hat aber Pech, dass der Hachinger Keeper per Reflex abwehren kann. Und auch in der Nachspielzeit will der Ausgleich nicht mehr fallen.
 
Torschütze: 0:1 Bichler (7.)

F.C. Hansa: Brinkies – Mendy, Ruprecht, Pelzer, R.Fardi – Haas, Pekovic (58. Grupe) – Jakobs (63. Ioannidis), Blacha (79. Weidlich) – Savran, Plat

Zurück