Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.05.2014 15:50 Uhr

TSV Friedland - F.C. Hansa Rostock 0:13 (0:5)

Auch das letzte Testspiel der Saison konnte der F.C. Hansa Rostock gewinnen. Beim offiziel ältesten Sportverein Deutschlands – dem TSV Friedland 1814 – siegten die Ostseekicker mit 13:0. Vor rund 3.000 Zuschauern im Stadion "Am Hagedorn" drehten die Rostocker nach 20. Minuten richtig auf. Vor allem Jakobs, Ioannidis und Savran spielten die Friedländer Abwehr regelrecht schwindelig. Während Jakobs vor allem als Vorbereiter glänzte, trafen Ioannidis (2) und Savran (3) zum 5:0 Halbzeit-Stand aus Rostocker Sicht.

Nach der Pause begann Hansa dann mit einer ungewöhnlichen Aufstellung: Für Hahnel, Pekovic und Ioannidis kamen Brinkies, Pägelow und Pett. Das hatte zur Folge, dass Weidlich und Ruprecht stürmten und Savran im defensiven Mittelfeld agierte. Diese taktische Neuausrichtung sorgte anschließend für Chancen im Sekundentakt. Dennoch dauerte es auch im zweiten Durchgang, ehe diese Chancen zu Toren führten. In der 66. Minute brach zunächst Weidlich den Bann, bevor auch die schwindenen Kräfte der Friedländer Verbandligisten für ein am Ende deutliches 13:0 sorgten, das in der Höhe am Ende völlig verdient ist.

Für die Spieler des F.C. Hansa Rostock steht nun die Sommerpause an. Am 18. Juni beginnt dann die Vorbereitung zur neuen Saison, wenn es unter dem neuen Trainer Peter Vollmann die erste Trainingseinheit geben wird.

F.C. Hansa Rostock: Hahnel (46. Brinkies);Krauße; Weidlich; Ruprecht; Radjabali Fardi; Pekovic (46. Pett); Schünemann; Jakobs (58. Srbeny); Mendy (58. Haufe); Savran; Ioannidis (46. Pägelow)

Torfolge: 0:1 Ioannidis (20.), 0:2 Savran (22.), 0:3 Savran (25.), 0:4 Ioannidis (35.), 0:5 Savran (43.), 0:6 Weidlich (66.), 0:7 Haufe (68.), 0:8 Haufe (71.), 0:9 Ruprecht (76.), 0:10 Haufe (80.), 0:11 Ruprecht (84., Elfmeter), 0:12 Weidlich (87.), 0:13 Haufe (88.)

Zurück