Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.11.2011 15:14 Uhr

U17 und U19 am Sonntag vor schwierigen Auswärtsaufgaben

Am zehnten Spieltag der A-Junioren-Bundesliga steht für den F.C. Hansa eine sehr schwierige Aufgabe auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Roland Kroos, die zuletzt dreimal in Folge verloren hat, muss beim verlustpunktfreien Spitzenreiter Hamburger SV antreten. Die Begegnung wird am kommenden Sonntag um 13 Uhr im Wolfgang Meyer Stadion Stellingen angepfiffen.

Innerhalb von 14 Tagen ist der Rückstand auf den Tabellenführer von zwei auf elf Punkte angewachsen und die Rostocker müssen sich nun wohl auf das Rennen um Rang 2 konzentrieren. In dieser Saison werden sich erstmals zwei Mannschaften der Staffel Nord/Nordost für das Halbfinale der Deutschen Meisterschaft qualifizieren, nachdem mit dem F.C. Hansa (2010) und dem VfL Wolfsburg (2011) zuletzt beide Titelträger aus dieser Region kamen. Aktuell sind die Hanseaten Tabellenvierter und haben zwei Punkte Rückstand auf den -zweiten Wolfsburg.

Die B-Junioren des F.C. Hansa haben nach zuletzt zwei Niederlagen ihre Tabellenführung in der Regionalliga Nordost abgeben müssen und hoffen am kommenden Sonntag nun wieder auf ein Erfolgserlebnis. Allerdings steht der Mannschaft von Slaven Skeledzic ab 11.30 Uhr im Werner Seelenbinder Sportpark Neukölln ebenfalls eine sehr schwierige Aufgabe bevor. Dort gastiert der Tabellendritte beim punktgleichen -zweiten Tasmania Berlin und wohl nur der Sieger kann vorerst den Anschluss zum Spitzenreiter 1.FC Magdeburg wahren, der aktuell schon zwei Punkte mehr auf dem Konto hat als die beiden Verfolger. Während der Regionalliga-Meister direkt in die Bundesliga aufsteigt, müsste der Vize am Saisonende in die Relegation gehen.

Zurück