Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.12.2012 13:38 Uhr

U17: Verkehrte Welt und Niederlage in Halle

Das einzige Spiel an diesem Wochenende mit Beteiligung des F.C. Hansa Rostock fand am Sonntag in Halle statt. Mit strahlendem Sonnenschein, 10 °C und guten Platzverhältnisse war es also komplett anders als in Rostock, wo die B-Junioren seit eineinhalb Wochen nicht mehr richtig auf dem Platz trainieren konnten.  In Halle war von Anfang an "verkehrte Welt" das richtige Stichwort. Es war von Beginn an nur ein Spiel auf ein Tor: Das der Hallenser. Hansa spielte, Halle schlug eiskalt zu. Bereits das 1:0 durch Florian Fuhrmann fiel völlig aus heiterem Himmel. So ging es auch in die Halbzeit und danach kam das böse Erwachen. Das Bild war das gleiche: Hansa spielte, Halle traf: vier Tore in zwölf Minuten zerstörten die Hoffnungen auf einem Auswärtssieg. Plötzlich stand es 5:0 für Halle und niemand wusste warum. Doch aufgeben stand für unsere B-Junioren nicht zur Debatte: Sie kämpften weiter, doch am Ende reichte es nur zu Ergebniskosmetik. In der 67. Minute setzte sich Erik Weilandt auf dem rechten Flügel schön durch und seine Flanke köpfte Max Kretschmer in der Mitte zum 5:1. Acht Minuten später dann nochmals die gleiche Situation, doch dieses Mal wehrte Halle-Keeper Danny Ademovic den Ball noch ab, bevor Aram Khachatryan die Kugel über die Linie köpfte. Mehr war leider nicht drin und somit ging es mit dem 5:2 in die Winterpause.

Auch Trainer Paul Kuring äußerte sich nach der Partie enttäuscht: „ Dieses Spiel ist genauso unverständlich wie die gesamte Hinrunde.  Auch die Chancenverwertung lief wie in der gesamten Hinrunde. Wir hatten Chancen ohne Ende, aber nutzen sie dann nicht. Halle kontert und schießt auf einmal diese Tore. Klar ist das auch eine Qualität, aber uns dürfen solche individuellen Fehler nicht passieren. Wir haben dann auch schlecht verteidigt, aber das Ergebnis, was mit 5:2 recht deutlich klingt, spiegelt zu 0,00% den Spielverlauf wieder. Das ist schade. Es kommen immer wieder neue Nackenschläge dazu, aber wir geben nicht auf und werden jetzt die Winterpause nutzen, um im Jahr 2013 wieder anzugreifen. Einen besonderes Dankeschön geht an Max Christiansen, der ja sonst bereits in der A-Jugend spielt und eigentlich schon Urlaub hatte, aber aufgrund unserer starken Personalnot hier heute sogar privat mit seinem Vater angereist ist, um uns zu unterstützen!“

Aufstellungen:
F.C. Hansa Rostock:
Andy Gogolinski -  Erik Weilandt, Arwed Gadau(62. Aram Khachatryan), Magnus Sabas, Karl Selig – Max Christiansen, Malte Thesenvitz – Max Kretschmer, Adnan-Aykut Asildas(55. Jonas Hurtig), Lukas Scherff – Paul Spindler

Hallescher FC: Danny Ademovic – Lukas Stagge, Max Winter(41. Dominik Müller), Hannes Hafner, Alex Beier – Felix Kaltofen(45. Max Löbnitz), Arnold Schunke, Dlyar Musa, Tim Hoffmann(67. Lucas Surek) - Lukas Leo Hüttner,  Florian Fuhrmann

Tore: 1:0 Florian Fuhrmann(32.), 2:0 Tim Hoffmann(47.), 3: 0 Arnold Schunke(49.), 4:0 Lukas Stagge(52.), 5:0  Florian Fuhrmann(58.), 5:1 Max Kretschmer(67.), 5:2  Aram Khachatryan(75.)

Schiedsrichter:  Christian Petzka (Halle/ Saale),
1. Assistent: Jan Bendicks / 2. Assistent: Nico Myrow

Zuschauer: 42

Spielort: Nachwuchszentrum Sandanger / Mansfelder Straße 38 in 06108 Halle

Zurück