Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.06.2014 09:26 Uhr

Ü42: 6:0-Sieg in Papendorf

An der Warnow in Rostocks Süden standen sich am Montag die Ü42-Oldies aus Papendorf und des F.C. Hansa bei schöner Abendsonne zum Punktspiel gegenüber. Beide Teams hatten so ihre Besetzungssorgen, traten mit dem letzten Aufgebot an, sehnten die Punktspielpause herbei. Papendorf eröffnete vorsichtig, musste aber in der 5. Minute einen Handelfmeter hinnehmen. Den allerdings jagte Beinlich links über die Latte. Drei Minuten später brachte Wagner die Gäste mit einem Linksschuß aus dem Gewühl dann doch in Front. Die Papendorfer versuchten es mehrfach aus der Distanz, ohne ernsthafe Gefahr heraufzubeschwören. Hansa hatte Mühe gegen die vielbeinige Abwehr, konnte sich auch nur wenige Einschussmöglichkeiten erarbeiten, die jedoch "liegen" blieben. Erst ein leicht abgefälschter Distanzschuss von Bullerjahn aus 20 Metern fand den Weg ins linke Toreck zum 0:2 (29.). Nur wenig später zog Beinlich in der Mitte an und spielte Wagner zentral an, der aus der Drehung zum 0:3 vollstreckte (32.). Nach der Pause ließen die Hanseaten zunächst den Ball zirkulieren, ohne sich jedoch zunächst klare Gelegenheiten herauszuarbeiten. Die Hausherren konnten einen Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze nicht im Tor unterbringen (43.). Vier Zeigerumdrehungen später zog Beinlich energisch an, wurde "gedoppelt", so dass Bullerjahn aus 12 Metern rechts ins Tor schlenzen konnte. In der 58. Minute täuschte Finck ein Abspiel an, um dann die Kugel überraschend ins lange Eck zu schlenzen. Fünf Minuten später stibitzte Wagner dem Torhüter den Ball und schob unbehelligt zum 0:6 ein.

Aufstellung: Gensich; Beinlich, Finck, Bullerjahn, Rillich, Strubelt, Wagner, Senkel, Ullrich.

Torfolge: 0:1 Wagner (8.), 0:2 Bullerjahn (29.), 0:3 Wagner (32.), 0:4 Bullerjahn (47.), 0:5 Finck (58.), 0:6 Wagner (63.),

Zurück