Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.06.2014 09:25 Uhr

Ü42: 7:3-Sieg in Dummerstorf

Der FSV Dummerstorf begrüßte den F.C. Hansa zum vom Montag verlegten Punktspiel. Hansa trat ohne Beinlich, Weilandt, Reif und Strubelt an. Und zu allem Überfluß schied in der 3. Minute Kapitän März mit Verletzung aus. Bei bestem Fußballwetter versuchte es der FSV von Beginn an mit Kontern und hatte in der 10. Minute Erfolg zum 1:0. Dowe überwand den Torhüter mit einem 30-Meter-Schuss im Gegenzug zum 1:1. Die Hanseaten hatten im Gegensatz zum sonst gewohnten Spielfluss in der heutigen Besetzung so ihre Mühe, den Rhythmus zu finden. Chancen blieben Mangelware und so konnte  Röhrich nach Schuss von Bullerjahn den abprallenden Ball zum 1:2 über die Linie drücken (20.). Drei Minuten später erhöhte Finck aus Nahdistanz nach Doppelpass mit Röhrich auf 1:3. Dummerstorf machte auf, die Räume nutzte nun Hansa seinerseits besser. In der 28. Minute blieben alle stehen und eine weite Flanke konnte Dowe per Kopf ohne Gegenwehr zum 1:4 einnicken. Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Hausherren ihre Anstrengungen zur Ergebnisverbesserung. In der 42. Minute jedoch führte ein direkter Zug über Ullrich und Senkel zum 1:5 durch Dowe, der freistehend einschob. Röhrich hielt sich schadlos mit einem satten Schuss zum 1:6 (44.). Der FSV traf zwischendurch die Latte. Das Spiel verflachte, beide Seiten ließen Chancen ungenutzt. Finck erhöhte fünf Minuten vor dem Ende auf 1:7, dann fielen doch noch das 2:7 und das 3:7 für den FSV (68./70.) nach Unachtsamkeiten in der Hintermannschaft der Hanseaten. So waren am Ende wohl beide zufrieden.

Aufstellung: Gensich; März, Dowe, Finck, Röhrich, Bullerjahn, Strubelt, Wagner, Senkel, Ullrich.

Torfolge: 1:0 (10.), 1:1 Dowe (11.), 1:2 Röhrich (20.), 1:3 Finck (23.), 1:4, 1:5 Dowe (28., 42.), 1:6 Röhrich (44.), 1:7 Finck (65.), 2:7 (68.), 3:7 (70.).

 

Zurück