Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.09.2015 09:19 Uhr

Ü42-Finale: Hansa-Oldies nach 4:1 (2:1) gegen Rostocker FC zum 5. Mal Kreismeister

Bei herrlichem Septemberwetter empfingen Hansas Oldies den Rostocker FC zum Finale 2015 der Ü42-Liga des KFV Warnow auf dem Kunstrasenplatz vor der Geschäftsstelle des FCH. Gut 150 Zuschauer wollten sich die Partie der beiden Teams aus der Staffel B, die ihre Halbfinalspiele jeweils siegreich gestalteten, ansehen. Hansa konnte zwar beide Staffelspiele mit 6:4 und 7:5 gewinnen, hatte aber im Spielverlauf auch enge Phasen zu überstehen.

Mit entsprechendem Respekt, aber viel Tempo begann ein gutklassiges Ü42-Spiel. In der 7. Minute ging das erste Raunen durch das Publikum, als März von halblinks einen Kopfball knapp am langen Pfosten vorbei setzte. Hansa bekam Übergewicht, Reif traf drei Minuten später die Latte. Beinlich setzte sich anschließend links durch, passte scharf auf Rillich am langen Pfosten, der nur noch den Fuß zum 1:0 (12.) hinhalten musste. Nach 20 Minuten verlor Hansa sowohl Töllner als auch Beinlich aufgrund von Muskelverletzungen. Die Umstellungen führten zu etwas Unruhe, sodass der Rostocker FC prompt zum Ausgleich durch Klöpping (23.) kam.

Hansa stabilisierte sich, kam über ruhige Ballpassagen wieder in die Vorhand. Röhrich blieb es vorbehalten, aus mittlerer Position überlegt zum 2:1 halbhoch ins linke Eck zu verwandeln (31.). Gensich musste noch einmal parieren, die Gastgeber kamen auch noch zu zwei Gelegenheiten, die jedoch nicht zwingend genug waren. In der 2. Hälfte brauchte Hansa etwas Anlauf, dann zog Wagner auf der rechten Seite auf und davon und ließ dem RFC-Keeper keine Chance (41.). Die Kogge blieb am Drücker, Reif konnte sich von seiner Manndeckung befreien und erzielte mit schönem Flachschuss das 4:1 (47.). Der Rostocker FC blieb bemüht, versäumte aber im richtigen Moment das schnelle Abspiel, um dann das Hansa-Tor entscheidend zu gefährden. Auf der Gegenseite konnte Hansa bei zwei Kontern nicht den Spielstand erhöhen. Reif bot sich drei Minuten vor dem Ende die Chance zum fünften Treffer, er verzog knapp am rechten Pfosten. So blieb es beim überzeugenden 4:1.

Herzlichen Glückwunsch zum 5. Titel an unsere Oldies!

Aufstellung: Gensich, Kaiser; März, Beinlich, Wagner, Rillich, Reif, Weidner, Röhrich, Töllner, Benthin.

Torfolge: 1:0 Rillich (12.), 1:1 Klöpping (23.), 2:1 Röhrich (31.), 3:1 Wagner (41.), 4:1 Reif (47.),

Zurück

  • sunmakersunmaker