Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.11.2011 21:13 Uhr

'Unsere Leistung war unterirdisch' - Trainerstimmen zum Spiel gegen Union

Peter Vollmann: Glückwunsch an Union Berlin. Heute haben wir ein Spiel gesehen, das so nicht zu akzeptieren ist. Der Sieg von Union ist hochverdient und wir hatten nie die Chance, daran etwas zu ändern. Unser Auftritt war sehr schwach, wir haben Fehler in der Offensive und Defensive gemacht - die Fehlerquote war in beide Richtungen viel zu hoch.
Bei so vielen Fehlern verliert man dann natürlich auch deutlich. Gegen St. Pauli haben wir trotz Unterzahl läuferisch voll dagegen gehalten, heute waren wir hier deutlich unterlegen und haben auch den Kampf nicht angenommen, was wir uns mindestens vorher immer vornehmen.
Für diese Leistung gibt es keine Entschuldigungen und es müssen Maßnahmen eingeleitet werden, um diese Tendenz zu stoppen. Das geht auch mit den Spielern, die jetzt da sind, aber diese Tendenz dürfen sich Trainer und Verein nicht bieten lassen. Wir haben den Gegner heute eingeladen, ohne damit die Leistung von Union schmälern zu wollen.
Unsere Leistung war unterirdisch. Ich werde morgen mit der Mannschaft Dinge besprechen, die sonst so nicht üblich sind.

Uwe Neuhaus: Wie sich jeder vorstellen kann, bin ich heute hochzufrieden. Auswärts gewinnt man nicht alle Tage 5:2 - schon gar nicht wir. Der Sieg ist absolut verdient, weil wir auch schon in der 1. Halbzeit drei hundertprozentige Chancen hatten. Dann hat man natürlich die Befürchtung, dass sich dies rächen könnte.
Aber zum Glück haben wir dann in der zweiten Halbzeit nahtlos weitergemacht und die ersten beiden Chancen genutzt. Nach dem 3:0 war das Spiel eigentlich entschieden, ebenso mit dem 4:1. Wenn das 4:3 fällt wird es nochmal richtig eng und das ist der einzige Kritikpunkt den ich heute an meine Mannschaft habe, neben den vergebenen Chancen in der ersten Halbzeit. Insgesamt gibt es aber bei einem 5:2 nicht viel zu meckern.

 

Zurück