Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.07.2011 16:18 Uhr

VfL Bochum kommt mit verjüngtem Kader nach Rostock

Eigentlich hätte Eitel Sonnenschein herrschen können beim VfL Bochum. Auch nach dem sechsten Bundesliga-Abstieg gelang es den Westfalen, in der 2. Bundesliga einen der ersten drei Plätze zu belegen. Doch während man sich damit zwischen 1994 und 2006 fünfmal den sofortigen Wiederaufstieg sichern konnte, bedeutete der dritte Platz in diesem Jahr lediglich die Teilnahme an den neu eingeführten Relegations-Duellen mit dem Sechzehnten der Bundesliga.

In den Relegationsspielen gescheitert - Aufstieg vertagt?

Gegen die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach scheiterte der VfL in Hin- und Rückspiel am Ende knapp. Die Auswärtspartie im Borussia-Park verlor man durch einen Gegentreffer in der Nachspielzeit denkbar unglücklich mit 0:1, hatte den Gesamtstand im Rückspiel vor heimischem Publikum jedoch schon nach einer halben Stunde egalisiert. 18 Minuten vor dem Ende der Begegnung jedoch kassierten die Bochumer den Ausgleich und damit praktisch auch den Knock-out, denn durch dieses Auswärtstor hätte der VfL nun plötzlich zwei weitere Treffer erzielen müssen. In Bochum blieb es jedoch beim 1:1 und so muss die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel in dieser Saison einen neuen Anlauf nehmen.

Dabei vertraut der 57jährige Fußball-Lehrer, der vor einem Jahrzehnt auch den F.C. Hansa trainiert hatte, dem Gros des Vorjahreskaders. Zu den bislang acht Neuzugängen gehören mit Verteidiger Lukas Sinkiewicz (25, FC Augsburg) und Mittelfeldspieler Denis Berger (28, Kickers Offenbach) zwar auch zwei Verstärkungen im besten Fußballer-Alter, doch in erster Linie setzt der VfL auf die Jugend. Aus dem eigenen Nachwuchs wurden Verteidiger Jonas Acquistapace (22) und Torhüter Jonas Ermes (19) in den Zweitliga-Kader befördert, während man viermal auch bei anderen Vereinen fündig würde.

Neues Jahr, alter Kader - Der Aufstieg das große Ziel

Von West Ham United wurde mit dem 21jährigen Verteidiger Holmar Eyjolfsson der Sohn des einstigen Stuttgarters Eyjolf Sverrisson verpflichtet, vom VfL Wolfsburg kommt der 19jährige Mittelfeldspieler Enes Uzun. Und auf Leihbasis konnten die Bochum mit Stürmer Daniel Ginczek (20, Borussia Dortmund) und Mittelfeldspieler Christoph Kramer (20, Bayer Leverkusen) zwei Talente der aktuell besten deutschen Vereine gewinnen.

Die Bochumer gehen also gut gerüstet in die neue Saison, auch wenn diese mit einer 0:2 Niederlage bei Fortuna Düsseldorf eingeläutet wurde. Vier Tage später sorgte dann aber nicht zuletzt Friedhelm Funkel mit einem glücklichen Händchen für die ersten drei Punkte, als er in der 61. Spielminute des Heimspiels gegen den FSV Frankfurt einen Doppelwechsel vornahm. Zwei Minuten vor dem Ende der Partie erzielte der eingewechselte Daniel Ginczek auf Vorlage des ebenfalls eingewechselten Giovanni Federico das goldene Tor, so dass der VfL neues Selbstvertrauen getankt haben dürfte. Mit diesem Erfolgserlebnis im Gepäck reisen die Bochumer nun zum Pokalspiel nach Rostock und wollen es ein Jahr nach der 0:3 Erstrundenpleite in Offenbach diesmal besser machen.

 

Zurück