Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.04.2013 14:32 Uhr

Vorschau: Gnoiener SV vor Pokalspiel mit misslungener Generalprobe

Bereits am Dienstag dieser Woche steht für den F.C. Hansa das nächste Pflichtspiel auf dem Programm. Im Viertelfinale des Krombacher-Landespokals müssen die Rostocker beim Landesligisten Gnoiener SV 24 antreten, Spielbeginn ist um 18 Uhr im Stadion an der Windmühle. Nach dem langen und schneereichen Winter ist diese Partie das erste Heimspiel, das die Mannschaft von Trainer Frank Stockem in heimischer Umgebung austragen kann. Am vergangenen Sonnabend musste sie noch nach Bad Sülze ausweichen, wo man gegen den Tabellenletzten Teterower SV 90 nicht über ein 0:0 hinauskam. Die Generalprobe für das Pokalspiel ist also nicht geglückt.

Die Gnoiener spielen in der siebtklassigen Landesliga Ost und belegen nach 17 von 26 Saisonspielen den sechsten Tabellenplatz. Mit 25 Punkten haben sie weder Aufstiegschancen, noch Abstiegsängste und können sich voll auf das Pokalspiel gegen den F.C. Hansa konzentrieren. Allerdings werden ihnen – beruflich bedingt – nicht alle Stammspieler zur Verfügung stehen. Im Pokalwettbewerb konnten die Gnoiener auch schon zwei Verbandsligisten ausschalten, in der 2. Runde bezwangen sie den Schweriner SC mit 2:1 und im Achtelfinale den Grimmener SV mit 1:0.

Während die Sitzplatztribüne bereits ausverkauft ist, sind Stehplatzkarten für das Pokal-Viertelfinale gegen den F.C. Hansa noch zum Preis von 6 Euro an der Tageskasse erhältlich. Ermäßigte Tickets gibt es nicht – allerdings haben Kinder bis zum Alter von 14 Jahren freien Eintritt. Die Stadiontore öffnen um 16.30 Uhr, der Anpfiff von Schiedsrichter Michael Lübke aus Bützow erfolgt um 18 Uhr.

 

Zurück