Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.08.2010 11:35 Uhr

Vorstandsvorsitzender Bernd Hofmann bedankt sich bei Fans

Mehr als 2000 Fans hatten den F.C. Hansa am vergangenen Sonnabend zum Auswärtsspiel nach Bremen begleitet und beim 2:0-Sieg gegen Werders U23 für Heimspielatmosphäre gesorgt. Sowohl während der Partie als auch bei der An- und Abreise der Rostocker Anhänger kam es zu keinerlei Problemen oder Störungen.

Für einen Misston sorgten in der Nacht vor dem Spiel rund zwei Dutzend Personen aus Rostock und Bremen, die sich in der Bremer Neustadt eine Schlägerei lieferten. "Der Verein bedankt sich bei allen, die zum reibungslosen Ablauf des Auswärtsspiels in Bremen beigetragen haben. Leider hat der Verein nicht die Möglichkeit zur Kontrolle derer, die sich dem Verein zugehörig fühlen, ihn jedoch durch überflüssige Aktionen in Verruf bringen. Der Gedanke des Fairplay und der gegenseitige Respekt sind die Tugenden, die der Verein mit dem Motto "Nur unsre Herzen sollen schlagen" betonen möchte. Für Gewalt und Zerstörung ist demnach kein Platz", erklärte Bernd Hofmann, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock.

Zurück