Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.05.2011 00:11 Uhr

Vujanovic: Wir haben etwas Einmaliges geleistet

Mit seinen beiden Treffern stellte der eingewechselte Radovan Vujanovic den 3:0 Endspielsieg im Landespokal gegen den FC Anker Wismar endgültig sicher. Wir sprachen nach der Partie mit dem Hansa-Stürmer.

Hansa-Online: Glückwunsch zum Gewinn des Landespokals. Ein perfekter Abschluss der Aufstiegssaison?

Vujanovic: Ja, genau. Wir wollten uns mit einem Sieg verabschieden und den Pokal mit nach Hause nehmen. Das war ja die erste Gelegenheit in der Clubgeschichte und bleibt hoffentlich auch die letzte. Also kann man sagen, wir haben etwas Einmaliges geleistet.

Hansa-Online: Und Du konntest Deine Trefferquote tatsächlich noch auf zehn Saisontore steigern...

Vujanovic: Ja, in Meisterschaft und Pokal zusammen, das stimmt. Aber das ist mir nicht so wichtig, denn es ging zuletzt ja vor allem nur noch darum, dass wir den Aufstieg in die 2.Bundesliga klar machen. Ich habe versucht, mich in den Dienst der Mannschaft zu stellen, meine persönliche Trefferquote war dabei eigentlich zweitrangig. Ich freue mich jetzt in erster Linie auf die 2.Bundesliga. Und vorher natürlich auf den Urlaub.

Hansa-Online: Wohin geht es?

Vujanovic: Zu Hause nach Serbien zur Familie. Die habe ich jetzt fast ein ganzes Jahr nicht mehr gesehen. Dort werde ich die Verwandtschaft besuchen und mich von der anstrengenden Saison erholen. Damit wir Mitte Juni zum Trainingsauftakt wieder voll loslegen können.

Zurück