Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.12.2010 10:28 Uhr

Weihnachtsfeier für Fans mit Handicap

Über 200 Hansa-Anhänger nahmen an der diesjährigen Weihnachtsfeier des F.C. Hansa für Fans mit Handicap teil, die in der Businesslounge der DKB-Arena durchgeführt wurde.
 
Der Behindertenbeauftragte Uwe Schröder zog insgesamt eine positive Bilanz, sah jedoch noch einzelne Punkte, die bei der nächsten Weihnachtsfeier verbessert werden können. „Der bleibende Eindruck ist positiv. Wir hoffen zudem, dass wir Menschen glücklich machen konnten an diesem Nachmittag“, resümierte der Neubrandenburger.
 
In der Tat gab es durchweg glückliche Gesichter, über die man sich bei winterlichem Ambiente freuen konnte. Selbstverständlich war der absolute Höhepunkt der Veranstaltung, als die gesamte Mannschaft des F.C. Hansa Rostock inklusive Trainerstab zu einer ausgiebigen Autogrammstunde eintraf. Alle Spieler und Trainer legten größten Wert auf Nähe zu den Fans, was bei allen sehr gut ankam. „Läuft gut. Alle Autogrammkarten sind weg“, schmunzelte Abwehrspieler René Lange.
 
Neben zahlreich erfüllten Autogramm- und Fotowünschen gab es auch jede Menge Kulturelles zu bestaunen. Die Schüler der Medizinischen Akademie Rostock führten eine weihnachtliche Geschichte, bestehend aus viel Musik und Gedichten, auf. Die Trommelgruppe vom „Integrativer Treff e.V.“ brachte mit lauten Percussions heiße Rhythmen ins Stadion und die Theatergruppe „Fantasia“ von „baf e.V“ nutzte die dunkle Atmosphäre für ein Schattenspiel.
 
Mit einem reichhaltigen Buffet, gesponsort durch die Firma w.Holz, die auch den Kaffee und den Tee für die Kuchentafel bereitstellte, fand die Weihnachtsfeier ein angemessenes Ende.
 
Besonderer Dank gilt den Schülerinnen und Schülern der medizinischen Akademie, die für die Bewirtung der Fans mit Handicap sorgten und selbstgebackene Kekse und Stollen bereitstellten. Für jeden Gast gab es am Ende noch eine kleine Überraschung, sodass die Weihnachtsfeier für alle ein unvergessliches Erlebnis wurde.

Zurück