Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.01.2014 13:30 Uhr

weiß-blaue Banden: sensationelle Nacht- & Klebeaktion mit Hansa-Fans

Gestern Abend (14.01.2014) zeigten Hansa-Fans im spanischen San Pedro del Pinatar, wo die Profis derzeit im Trainingslager schwitzen, auf beeindruckende Art und Weise, dass die Schlagworte "Hansa-Familie" und "Vereinsliebe" nicht nur groß geschrieben werden sondern auch tatsächlich gelebt werden.

Nach dem sensationellen Erfolg der Aktion "(M)eine Bande für Hansa", an der sich über 50 Unternehmen, Fanclubs oder einzelne Fans beteiligt hatten, konnte der F.C. Hansa Rostock vor ein paar Tagen vermelden, dass alle Banden im Stadion der Pinatar Arena in "Hansa-Hand" sein werden - AUSVERKAUFT! Bedauerlicherweise konnten die Banden nicht wie geplant am Ankunftstag der Mannschaft auf dem Hauptplatz angebracht werden, da am darauffolgenden Dienstag ein Testspiel stattfand und der Bundesligist aus Westfalen "Hausrecht" besaß.

Somit stand die Medienabteilung des F.C. Hansa vor der Herkulesaufgabe, quasi über Nacht 125 (!) Banden (eine Bande ist 2 Meter lang und knapp 70 cm hoch) anzukleben. Denn die Pinatar Arena sollte zum ersten Training am Mittwochmorgen um 10Uhr weiß-blau erstrahlen.
Das hieß: 125 Mal Aufkleber sauber vom Papier lösen, koordinieren, wo welcher Aufkleber platziert wird, unzählige Meter zurücklegen und die Banden dann exakt und vorsichtig anbringen.

Nachdem einige Fans dies mitbekommen hatten, sagten diese sofort zu, die "Nacht- & Klebeaktion" zu unterstützen. "Wenn wir heute nicht fertig werden, kommen wir morgen um 7 Uhr früh wieder", war von vielen Hansa-Fans zu hören. Dies sollte nicht nötig sein...

Um 21 Uhr Uhr und bei schummriger Nacht-Beleuchtung der Arena machten sich 25 Hanseaten ans Werk. Schon nach einer Stunde sah der Innenraum der Pinatar Arena wie verwandelt aus, nach anderthalb Stunden war das Werk vollbracht. Man einigte sich darauf, die letzten sieben bis acht Banden am nächsten Morgen kurz vor dem Training anzubringen, "um noch ein paar Fotos bei Licht und zur Erinnerung an diese sensationelle Aktion zu schießen", so Pressesprecher Lorenz Kubitz.

Der F.C. Hansa Rostock bedankt sich an dieser Stelle für die spontane, unkomplizierte und schnelle Unterstützung seiner Fans!

Foto: NOA*

Zurück