Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.10.2013 15:52 Uhr

Wieder zwei Elfmeter gegen Hansa - 0:2 bei den Stuttgarter Kickers (mit Video)

Der F.C. Hansa hat seine Torflaute auch am 13. Spieltag der 3. Liga nicht beenden können. Trotz personeller Rotation auf mehreren Positionen unterliegen die Rostocker am Sonnabend bei den Stuttgarter Kickers mit 0:2 (0:1). Damit warten sie nun schon seit sechs Meisterschaftsspielen auf einen Sieg und seit sieben Stunden auf einen Torerfolg.
Im Vergleich zum Pokalspiel in Malchow gibt es in Stuttgart drei Veränderungen in der Startelf. Für Jörg Hahnel rückt wieder Johannes Brinkies zwischen die Pfosten, während an Stelle von Steven Ruprecht und Tommy Grupe diesmal David Blacha und Julian Jakobs von Anfang an aufgeboten werden. Zudem gibt es eine taktische Neuausrichtung der Mannschaft, in deren Zusammenhang Denis-Danso Weidlich zum Innenverteidiger umfunktioniert wird.

Wie die Hanseaten, legen auch die gastgebenden Kickers zu Beginn der Partie großen Wert auf eine geordnete Defensive. So müssen die 4610 Zuschauer im Stuttgarter GAZI-Stadion bis zur 17. Spielminute warten, ehe die erste echte Torchance zu verzeichnen ist. Einen Baumgärtel-Freistoß kann Johannes Brinkies, der gegen die tief stehenden Sonne schauen muss, nur zur Ecke lenken. Die tritt Alvarez hoch in den Strafraum, wo Soriano zum Kopfball kommt, aber das Tor knapp verfehlt. Und auch der nächste Hansa-Angriff kann dann für Torgefahr sorgen. Nach einer nur kurz abgewehrten Starke-Flanke von links nimmt David Blacha Maß, doch der Ball streicht knapp über die Latte (18.).

Einen folgenschweren Zweikampf gibt es in der 31. Spielminute. Patrick Auracher wird in Höhe des linken Strafraumecks vom Ball getrennt, wobei Alex Mendy auch die Beine des Stuttgarter Spielers trifft. Der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter und diese Chance lassen sich die Kickers nicht entgehen. Vincenzo Marchese trifft unhaltbar ins rechte untere Eck und erzielt damit die 1:0-Führung der Gastgeber. Bei diesem Spielstand bleibt es auch zur Pause, denn beide Mannschaften bieten bei strahlendem Sonnenschein zumeist nur Sommerfußball.

Zur zweiten Halbzeit wird Steven Ruprecht für den bereits kurz vor der Pause verletzt ausgeschiedenen Sebastian Pelzer eingewechselt. Und es dauert nur fünfeinhalb Minuten, bis der Schiedsrichter erneut auf den Elfmeterpunkt deutet. Diesmal geht ein scharf getretener Baumgärtel-Freistoß direkt in die dicht gestaffelte Hansa-Mauer, wo der Referee ein Handspiel von Manfred Starke gesehen haben will. Es ist bereits das dritte Mal in dieser Saison, dass in einem Spiel gleich zwei Elfmeter gegen den F.C. Hansa gepfiffen werden. Und wie in Heidenheim und Darmstadt führen auch in Stuttgart beide Strafstöße zu Gegentreffern. Diesmal trifft Vincenzo Marchese ins linke obere Eck und markiert das 2:0 für die Kickers.

Trainer Andreas Bergmann reagiert und bringt mit Nikolaos Ioannidis einen dritten Stürmer. Zunächst haben die Hanseaten bei einem Außenpfosten-Treffer von Baumgärtel allerdings Glück, dass sie nicht sogar ein drittes Gegentor kassieren (64.). Auf der Gegenseite gibt es dann einen Eckball von Manfred Starke auf Nikolaos Ioannidis, der per Kopf das Stuttgarter Tor verfehlt (70.). Für die Kickers wiederum scheitert Auracher an Brinkies (74.). Und Miftari köpft wenig später über das Tor (76.). Danach passiert nicht mehr viel und es bleibt bei der 0:2-Niederlage des F.C. Hansa.

 
Torfolge: 1:0 Marchese (32., Elfmeter), 2:0 Marchese (52., Elfmeter)

F.C. Hansa: Brinkies – Mendy, Weidlich, Pelzer (46. Ruprecht), R. Fardi – Haas (81. Schünemann) – Jakobs (63. Ioannidis), Blacha, Starke – Savran, Kucukovic

Zurück