Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.11.2010 14:42 Uhr

Winterlicher Auftakt zu kurzer Trainingswoche

Morgens fiel in Rostock der erste Schnee des nahenden Winters, am Nachmittag trafen sich dann die Hanseaten zur ersten Trainingseinheit in Vorbereitung auf das Drittliga-Heimspiel gegen den SSV Jahn 2000 Regensburg - auf einem durch die Rasenheizung trotzdem im satten Grün erstrahlenden Trainingsplatz an der Kopernikusstraße.

Drei Tage vor dem Duell mit den Regensburgern stand den Hansa-Trainern - abgesehen von den zahlreichen Langzeitverletzten - fast der komplette Kader zur Verfügung. Lediglich Daniel Becker, der nach seiner Fußverletzung zwischenzeitlich schon wieder mittrainiert hatte, muss in dieser Woche erneut pausieren. Wegen einer Spritzenkur für die Augen darf er seinen Körper momentan nicht voll belasten und kann somit vorübergehend nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.

Alle anderen Spieler, auch jene, die in Wiesbaden leichte Blessuren davongetragen haben, standen am heutigen Mittwoch schon wieder auf dem Trainingsplatz.
Insgesamt bittet Peter Vollmann seine Mannschaft vor dem Punktspiel gegen den Tabellensechsten nur dreimal zum Training.

Nach dem freien Dienstag und dem heutigen Trainingsauftakt ist auch am Donnerstag und Freitag jeweils nur eine Übungseinheit angesetzt, die jeweils um 14 Uhr beginnen soll. Das Drittliga-Duell des 18. Spieltages gegen den SSV Jahn 2000 Regensburg wird dann am Sonnabend ebenfalls um 14 Uhr angepfiffen.

Im letzten Meisterschafts-Heimspiel vor der Winterpause rechnet der F.C. Hansa erneut mit einer fünfstelligen Zuschauerkulisse.

Zurück