Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.10.2011 18:13 Uhr

'Wir wollen endlich gewinnen' - Björn Ziegenbein im Interview

Während Ex-Hanseat Kai Bülow bei den Münchnern gesperrt ist und nur auf der Tribüne sitzen wird, steht Ex-Löwe Björn Ziegenbein im Aufgebot des F.C. Hansa beim Heimspiel am Freitag gegen den TSV 1860. Zwei Tage vor dem Spiel sprachen wir mit dem Mittelfeldspieler:

fc-hansa.de: Hallo „Ziege“, wann warst Du eigentlich zuletzt in München?
Björn Ziegenbein: Am Wochenende nach unseren Auswärtsspiel in Frankfurt. Meine Freundin wohnt ja noch in München.

fc-hansa.de:  An dem Wochenende begann das Oktoberfest! Wurde da die Lederhose wieder aus dem Schrank geholt?
Ziegenbein: In der Tat. Wir waren mit ein paar Freunden auf der "Wiesn". Ganz gemütlich in Ruhe und standesgemäß in Lederhose.

fc-hansa.de: Mit welchem „Löwen“ hast Du zuletzt telefoniert?
Ziegenbein: Ich telefoniere eigentlich nur noch mit ehemaligen Löwen. Aus der aktuellen Mannschaft bin ich über Facebook allerdings mit Stefan Aigner und Dominik Stahl in Kontakt. Mit den Jungs habe ich schon gemeinsam im Nachwuchs gespielt.

fc-hansa.de: Wie hast Du in den letzten Monaten die Entwicklung bei 1860 verfolgt?
Ziegenbein: Ich habe mich gefreut, dass der Zwangsabstieg doch noch abgewendet werden konnte. Mit dem neuen Sponsor im Rücken ist jetzt vielleicht auch die 1. Liga wieder ein Thema.

fc-hansa.de: Wie schätzt Du die Stärke der aktuellen Mannschaft ein?
Ziegenbein: Traditionell stehen viele junge und talentierte Spieler in der Mannschaft. Trotzdem ist sie sehr spiel- und zweikampfstark.

fc-hansa.de: Kommen wir zum F.C. Hansa. Welchen Stellenwert hat der 3:0 Testspielsieg über den dänischen Erstligisten FC Midtjylland?
Ziegenbein: Als Erfolgserlebnis war er sehr wichtig, denn wir haben bewiesen, dass wir Tore schießen und zu Null spielen können. Aber ein Testspiel ist nur ein Testspiel und deshalb sollte man diesen Erfolg auch nicht überbewerten.

fc-hansa.de: Wie stehen die Chancen auf den ersten Saisonsieg in einem Pflichtspiel?
Ziegenbein: Ich denke wir haben in den letzten Spielen jede Menge Chancen liegengelassen. Jetzt sind wir mal dran, da gibt es keine Ausreden mehr. Wir wollen und müssen endlich gewinnen.

fc-hansa.de: Wie siehst Du Deine Chancen auf eine Rückkehr in die Startelf?
Ziegenbein: Ich hoffe natürlich, dass ich nach dem Testspiel nun auch im Punktspiel wieder von Anfang an spielen darf. Das will ich normalerweise in jedem Spiel, aber gegen 1860 natürlich ganz besonders.

fc-hansa.de: Und mit wem tauscht Du Dein Trikot nach dem Spiel?
Ziegenbein: Mal sehen, vielleicht ja mit Stefan Aigner oder Dominik Stahl. Viel wichtiger ist es aber, dass wir uns endlich mit einem Erfolgserlebnis belohnen und für den Befreiungsschlag sorgen!

Zurück