Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.04.2012 21:24 Uhr

Wolfgang Wolf: 'Unser Sieg war letztendlich verdient'

Wolfgang Wolf: Ich bin überglücklich über die drei Punkte. Wir hatten vor Spielbeginn große personelle Probleme. Ich muss der Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen. In der ersten Halbzeit war es ein zerfahrenes und kein schönes Spiel. Cottbus hat da ein kleines Chancenplus verzeichnen können und wir hatten vielleicht ein bisschen Glück, nicht in Rückstand geraten zu sein. In der zweiten Halbzeit hatte Energie nur noch eine Chance, die Jörg Hahnel abwehren konnte. Danach haben wir das Spiel kontrolliert und klare Torchancen gehabt. Im Endeffekt haben wir die Chancen einfach nicht konsequent nutzen oder zu Ende spielen können. Meine jungen Spieler haben da sogar ein bisschen Angst gehabt, das entscheidende Ding zu machen - wenn ich zum Beispiel an Manni Starke denke, der sich seine Chancen vorher toll herausgearbeitet hat. Unsere Standards waren heute glücklicherweise alle sehr gefährlich. Das 1:0 durch Dominic Peitz in der 90. Minute nach der Ecke von Michael Blum war dann zwar glücklich, unser Sieg aber letztendlich verdient.

Rudi Bommer: Glückwunsch an Hansa. Rostock hat verdient gewonnen. Das was ich zu sagen habe, habe ich der Mannschaft bereits in der Kabine gesagt. Wir werden am Donnerstag in ein Trainingslager fahren.

Zurück