Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.11.2009 15:20 Uhr

Zachhuber: „Frankfurter befinden sich im Aufwind“ - PK zum Anhören

Mindestens zwei Veränderungen muss Trainer Andreas Zachhuber im Hansa-Kader vornehmen müssen, wenn sich die Mannschaft am Donnerstag auf den Weg nach Hessen macht. Für das Auswärtsspiel am Freitag (18.00 Uhr) beim FSV Frankfurt steht neben Rene Lange, der wegen eines grippalen Infekts ausfallen wird, auch Oliver Schröder nicht zur Verfügung.

Der defensive Mittelfeldspieler, der bereits im vergangenen Heimspiel gegen den Karlsruher SC wegen einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt wurde, musste auch für das Punktspiel in Frankfurt absagen. Dagegen wird Ersatz-Keeper Jörg Hahnel voraussichtlich wieder in den Kader für das FSV-Spiel zurückkehren. Den Schlussmann hatte zuletzt ein grippaler Infekt erwischt.

Gegen den Tabellen-Vorletzten erwartet Andreas Zachhuber alles andere als eine einfache Aufgabe. „Die Frankfurter sind zwar schwach in die Saison gestartet, befinden sich aber mittlerweile im Aufwind. Es handelt sich um eine abgezockte Mannschaft mit vielen erfahrenen Spielern, die immer besser in Schwung kommen. Wir dürfen den FSV auf keinen Fall ins Spiel kommen lassen“, sagte der Hansa-Coach, der von seiner Mannschaft in der Frankfurter Volksbank-Arena den maximalen Erfolg fordert: „Mit dem Sieg gegen den KSC haben wir unsere negative Serie beenden können. Jetzt muss der nächste Dreier folgen.“

Zurück