Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.11.2005 09:47 Uhr

Zahlen und Fakten der Mitglieder-versammlung

Vorstandsvorsitzender Manfred Wimmer hat auf der Mitgliederversammlung des F.C. Hansa eine kritische Bilanz der vergangenen Saison gezogen. „Wir haben die Zielstellung Klassenerhalt verfehlt. Der Abstieg wäre vermeidbar gewesen. Es war nicht jedem Spieler klar, welche Verantwortung er getragen hat“, so der 50-Jährige, der im Bericht des Vorstandes auch Fehlentscheidungen der Vereinsführung einräumte. An die fast komplett anwesende Profimannschaft appellierte Manfred Wimmer „dass in den verbleibenden vier Spielen bis zur Winterpause gepunktet und so der Anschluss an die vorderen Plätze der 2. Bundesliga geschafft wird“. Darüber hinaus erfuhren die anwesenden 421 Mitglieder, dass „mit Hochdruck an der Verpflichtung eines weiteren Angreifers gearbeitet wird“. Im Haushaltsplan für die laufende Zweitligasaison stehen Einnahmen in Höhe von 14,79 Mio. Euro Ausgaben in Höhe von 16,04 Mio. Euro gegenüber. Der daraus resultierende Fehlbetrag von 1,25 Mio. Euro konnte inzwischen durch die sehr guten Zuschauerzahlen und die Einnahmen aus dem DFB-Pokal erheblich reduziert werden. Manfred Wimmer erklärte auch, dass die Landesbürgschaft in Höhe von 3,3 Mio. Euro „definitiv nicht in Anspruch genommen wird“. Der Hansa-Vorstandsvorsitzende informierte die Mitglieder, dass aus Anlass des 40. Geburtstages des Clubs am 18. Januar (18.30 Uhr) im Ostseestadion ein Jubiläumsspiel gegen den FC Bayern München stattfinden wird.

Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 01.07.2004 - 30.06.2005 ergaben ein Minus von 0,43 Mio. Euro (Vergleich Vorjahr: +0,51 Mio. Euro).

Zurück

  • sunmakersunmaker