Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.01.2012 14:50 Uhr

Zu Gast in Rostock: Werder Bremen kommt mit vielen Nationalspielern

Mit Werder Bremen stellt sich am kommenden Dienstag ab 18 Uhr eine der namhaftesten europäischen Fußball-Mannschaften in der Rostocker DKB-Arena vor. Immerhin sechsmal in den vergangenen acht Spielzeiten gehörten die Weserstädter der Champions-League an und nahmen als DFB-Pokalsieger von 2009 an der Europa-League teil. In der ewigen Bundesliga-Tabelle belegen die Grün-Weißen, die bereits seit Mai 1999 von Thomas Schaaf trainiert werden, hinter dem FC Bayern München den zweiten Rang.

Zwischen dem F.C. Hansa und dem SV Werder wurden zwischen 1991 und 2008 ingesamt 24 Bundesliga-Punktspiele ausgetragen, von denen die Hanseaten sieben und die Bremer zwölf gewinnen konnten. Die Bilanz der zwölf Meisterschaftsspiele in Rostock ist sogar völlig ausgeglichen, denn bei jeweils fünf Siegen und zwei Unentschieden lautet das Torverhältnis 16:16. Das erste Duell überhaupt fand am 17. Februar 1990 im Rostocker Ostseestadion statt und war wenige Wochen nach der Maueröffnung ein freundschaftlicher Vergleich zwischen den Erstligisten der beiden Partnerstädte. Vor ausverkauften Haus gewannen die Bremer, die seinerzeit von Otto Rehagel trainiert wurden und zu deren Kader unter anderem der heutige Trainer Thomas Schaaf, Ex-Hansa-Coach Dieter Eilts sowie Nationalstürmer Karl-Heinz Riedle gehörten, mit 6:2.

Auch zum bevorstehenden Testspiel kommen die Bremer, die sich als Tabellenfünfter aktuell wieder auf Europapokalkurs befinden, mit einem namhaften Aufgebot. Zum aktuellen Werder-Kader gehören mit Tim Wiese, Clemens Fritz, Aaron Hunt, Marko Marin sowie dem gebürtigen Neubrandenburger Tim Borowski fünf deutsche A-Nationalspieler. Zudem stehen beim SV Werder elf weitere Auswahlspieler anderer Nationen unter Vertrag zu den bekanntesten zählen der Peruaner Claudio Pizarro, der Franzose Mikael Silvestre, der Schwede Markus Rosenberg oder die beiden Österreicher Sebastian Prödl und Marko Arnautovic.

Doch nicht nur wegen dem Bremer Star-Ensemble lohnt sich am kommenden Dienstag ein Besuch in der Rostocker DKB-Arena, denn auch von der aktuellen Verfassung der Hanseaten können sich die Zuschauer bei diesem Härtetest überzeugen. Allerdings sind die Rostocker in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte noch nicht ganz so weit wie der SV Werder, für den diese Begegnung bereits die Generalprobe vor dem Rückrundenauftakt vier Tage später in Kaiserslautern ist. Dem F.C. Hansa hingegen bleiben bis zum ersten Meisterschaftsspiel im neuen Jahr am 5. Februar in Bochum noch fast drei Wochen.

Tickets für die Partie sind im Vorverkauf über folgende Wege zu erhalten:

- im F.C. Hansa Fan-Shop (Breite Str. 12-15, 18055 Rostock),
- im Hansa Sporthaus (Warnow Park, Lütten Klein)
- per Online-Ticketing
- per Telefon unter 0381-3770 120

Zurück