Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.09.2015 13:17 Uhr

Zwei Pflichtspiele innerhalb von vier Tagen - Henn und Dorda kämpfen sich langsam zurück

Die Verletzten-Situation beim FCH hat sich in den vergangenen Wochen zugespitzt. Gerade im Defensivbereich wurde die Luft immer dünner- doch zu Beginn der aktuellen Trainingswoche ist Besserung in Sicht. Matthias Henn, Christian Dorda und Florian Esdorf absolvierten eine individuelle Laufeinheit. Für einen Einsatz im Landespokal am Mittwoch gegen den SV Polz wird es zwar noch nicht reichen, aber das Verteidiger-Trio will sich Stück für Stück ans Mannschaftstraining herankämpfen und beim Gastspiel in Kiel einsatzbereit sein. Auf Dennis Erdmann kann unser Chefcoach Karsten Baumann am Sonnabend definitiv zählen. Der 24-Jährige hat seine Gelbsperre abgesessen.

Dennoch fehlten ein paar Profis am Dienstagvormittag auf dem Trainingsplatz an der Kopernikusstraße. Maximilian Ahlschwede und José Alex Ikeng spulten ein separates Programm im Ostseestadion ab, werden aber zeitnah mit ihren Mitspielern trainieren können. Weiterhin muss das Trainerteam auf die Langzeitverletzten Ziemer, Gröger und Grupe verzichten.

Der Fokus der ersten Einheit der Trainingswoche lag vor allem auf dem Torabschluss. Kofler, Jänicke & Co. durchliefen verschiedene Kombinationen und Passfolgen und hatten dabei ein Ziel vor Augen - die Effektivität vor dem Tor.

Diese können unsere Profis schon am Mittwoch (17.30 Uhr) unter Beweis stellen, denn das Team gastiert im Landespokal beim SV Blau-Weiß Polz und will in die nächste Runde einziehen.

Das Spiel im Landespokal und die weiteren Trainingseinheiten (zum Trainingsplan) sollen unsere Kogge auf den nächsten Gegner in der 3. Liga vorbereiten. Am Sonnabend (14.00 Uhr) spielen unsere Jungs bei Holstein Kiel und wollen auch gegen die "Störche" in der Ferne unbesiegt bleiben.

Zurück

  • sunmakersunmaker