Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.10.2006 15:50 Uhr

Zwei Pflichtspiele innerhalb von weniger als 48 Stunden

Für die zweite Mannschaft des FC Hansa stehen zwei Pflichtspiele innerhalb von weniger als 48 Stunden auf dem Programm. Sowohl am 10. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord als auch im Achtelfinale des Landespokals müssen sie dabei auswärts antreten.

Vorletzter gegen Tabellenzweiter lautet das Duell, wenn sich am Sonntag ab 14 Uhr im Eberswalder Westendstadion der gastgebende FV Motor und die Hansa-Reserve zum Oberliga-Punktspiel gegenüberstehen. „Die Tabelle stempelt uns zum Favoriten und natürlich würden wir gerne unseren guten Lauf fortsetzen. In Eberswalde haben wir uns allerdings immer sehr schwer getan", rechnet Hansa-Trainer Thomas Finck auch diesmal nicht mit einer leichten Aufgabe, obwohl die Eberswalder bislang in neun Spielen erst drei Tore erzielt haben. Doch auch die Offensive der Rostocker wurde ein weiteres Mal geschwächt. Auf Grund eines Wadenbeinbruchs und eines Risses des Syndesmosebandes fällt mit Robert Franke der derzeit beste Torschütze beider Oberliga-Staffeln für den Rest der Hinrunde aus.

Am Dienstag ab 13 Uhr findet das Top-Spiel des Pokal-Achtelfinales im Greifswalder Volksstadion statt. Dort treffen die Hansa-Amateure auf den aktuellen Verbandsliga-Spitzenreiter Greifswalder SV 04, der von Andreas Zachhuber trainiert wird. "Eine schwierige Aufgabe gegen eine Mannschaft, die schon jetzt Oberliga-Format hat", weiß Hansa-Coach Thomas Finck, dessen Jung-Profis in dieser Partie nicht spielberechtigt sind.

Zurück

  • sunmakersunmaker