Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

Testspiel2015/16

F.C. Hansa Rostock
0:1
VfL Wolfsburg U23
Datum
Spielgegner
Ergebnis
03.07.2015
F.C. Hansa Rostock - VfL Wolfsburg U23
0:1 (0:0)

Erste Niederlage im fünften Testspiel – Hansa unterliegt Wolfsburg II mit 0:1

Der großen Hitze getrotzt und am Ende doch verloren: Der F.C. Hansa Rostock muss gegen die U23 des VfL Wolfsburg eine 0:1-Heimniederlage einstecken und verlässt damit erstmals in der aktuellen Saisonvorbereitung als Verlierer den Platz.

Chef-Trainer Karsten Baumann veränderte seine Startformation im Vergleich zum 4:0-Erfolg beim TSV Bützow unterhalb der Woche auf fünf Positionen: Johannes Brinkies übernahm anstelle von Robin Schröder die Rolle des Schlussmanns, dazu bekamen diesmal die beiden Außenverteidiger Christian Dorda (für Scherff) und Markus Gröger (für Ahlschwede) genauso wie Christian Bickel (für Ülker) und José Ikeng (für Schwertfeger) den Vorzug gegenüber ihren Mitspielern.

Dass der für beide Teams sehr interessante Testkick erst nach rund zehn Minuten Fahrt aufnahm, war der prallen Sonne über dem Rostocker Volksstadion geschuldet, die zusätzlich zur ohnehin schon intensiven Trainingsbelastung der Hansa-Profis die Spielerbeine noch müder machte.

Die ersten Torabschlüsse verzeichnete daher die zu Beginn etwas agilere U23 der „Wölfe“ durch Neuzugang El-Helwe (10.) und den auffälligen Marvin Kleihs (15.). Nach der Anfangsviertelstunde kam die Kogge besser ins Spiel, musste aber in der 21. Spielminute eine bittere Pille schlucken. Für José Ikeng war das Spiel aufgrund von Schmerzen im Oberschenkel vorzeitig zu Ende. Tommy Grupe kam für ihn ins Spiel und fügte sich umgehend in das sehr sichere Defensivgefüge der Hanseaten ein. Da die körperlich und taktisch sehr präsenten Wolfsburger ebenfalls kaum gefährliche Szenen zuließen – abgesehen vom sehenswerten Abschluss von Julius Perstaller (46.) kurz vor dem Halbzeitpfiff -, ging es torlos in die Kabinen.

Personell unverändert sollte in den zweiten 45 Minuten das erste Tor für Hansa erzwungen werden. Der Führungstreffer jedoch fiel auf der anderen Seite des Spielfelds: Nach einem passgenauen Zuspiel von links hatte Marvin Kleihs auf der rechten Außenbahn zu viel Platz und wuchtete einen Distanzschuss unhaltbar ins FCH-Gehäuse. Nur vier Zeigerumdrehungen später bot sich Tobias Jänicke, der erneut als Kapitän der Kogge auflief, die große Chance zum Ausgleich. Uneigennützig verzichtete unsere Nummer 29 nach einem guten Dribbling jedoch auf den Abschluss – sein Querpass war schließlich zu ungenau für den heraneilenden Christian Bickel. Wolfsburg II konzentrierte sich nach dem Tor fast ausschließlich auf die eigene Defensive und hatte Glück, dass die letzte Druckphase der Hansa-Profis, bei denen sechs neue Kräfte für mehr Zug zum Tor sorgten, nicht mehr zum verdienten 1:1 führte.

Für das Team von Trainer Valerien Ismael, das derzeit in Kühlungsborn trainiert, ist es der erste Sieg im dritten Testspiel. Der nächste Gegner des F.C. Hansa ist der SV Werder Bremen. Das hanseatische Duell wird am Dienstagabend (07.07.2015) 18:30 Uhr im Ostseestadion angepfiffen.

F.C. Hansa Rostock – VfL Wolfsburg II 0:1


Tor: 0:1 Kleihs (54.)

F.C. Hansa Rostock: Brinkies – Gröger (67. Ahlschwede), Henn, Erdmann (77. Esdorf), Dorda (67. Scherff) – Baumgarten (67. Schwertfeger), Ikeng (21. Grupe), Bickel (77. Ülker), Gottschling, Jänicke – Perstaller (77. Özcan)

Hansa empfängt Vizemeister der Regionalliga Nord

Mit der U23 des VfL Wolfsburg empfängt der F.C. Hansa am Freitag (03.07.2015, Anstoß 16 Uhr) im Rostocker Volksstadion den ersten harten Testspielgegner der Sommervorbereitung. Die Reservemannschaft der „Wölfe“ absolviert seit dem 1. Juli 2015 ein Trainingslager in Kühlungsborn und verpasste in den beiden zurückliegenden Saisons jeweils nur knapp den Aufstieg in die 3. Liga.

Neuer alter Trainer der Niedersachsen ist Ex-Bundesligaprofi Valerien Ismael, der mit dem VfL-Nachwuchs in der Saison 2013/2014 Regionalliga-Meister wurde und erst in der Aufstiegsrelegation an der SG Sonnenhof Großaspach scheiterte. In der abgelaufenen Spielzeit 2014/2015 lenkte der frühere deutsche Nationalspieler Thomas Brdaric die Geschicke des Teams. Wolfsburg II verpasste jedoch als Zweitplatzierter die Titelverteidigung und damit die erneute Teilnahme an der Relegation zur 3. Liga, woraufhin sich auch die Wege von Brdaric und dem VfL trennten und Ismael zurückgeholt wurde.

Darüber hinaus konnte Wolfsburg II bisher acht Spielerneuzugänge (Hilal El-Helwe, Danilo Dittrich, Robert Schick, Nicolas Abdat, Jasin Ghandour, Thore Dengler, Junior Ebot-Etchi und Lucas Lohmann) vorstellen, darunter vier Eigengewächse aus der U19.

Die ersten beiden Testspiele der Saisonvorbereitung – der Trainingsauftakt fand wie bei der Kogge am 18. Juni statt – hat der VfL-Nachwuchs verloren. Bei der U23 von Hertha BSC, gegen die der F.C. Hansa am 11. Juli (Volksstadion, Anstoß 14 Uhr) ebenfalls testet, unterlag die Ismael-Elf mit 1:3. Beim Vorbereitungsmatch gegen den Berliner AK kassierten die „Wölfe“ eine 1:2-Heimpleite. Die Offensivkraft der U23 ist jedoch unbestritten: Allein Amin Affane, Albion Avdijaj, Onel Hernández und Bastian Schulz waren in der vergangenen Saison an 65 Liga-Toren direkt beteiligt!

Eintrittskarten für das attraktive Vorbereitungsspiel gegen den VfL Wolfsburg II sind am Freitag direkt am Volksstadion erhältlich und kosten sowohl für Erwachsene als auch für Kinder 3,00 Euro.

  • Interviews
  • sunmakersunmaker