Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

Testspiel2015/16

F.C. Hansa Rostock
1:1
Medicana Sivasspor
Datum
Spielgegner
Ergebnis
08.01.2016
F.C. Hansa Rostock - Medicana Sivasspor
1:1 (0:1)

Benyamina nutzt Torwartfehler zum verdienten Ausgleich

Der F.C. Hansa Rostock hat im ersten Testspiel in der Winterpause im türkischen Belek einen kleinen Achtungserfolg gefeiert: Beim Duell mit dem Süper Lig-Club Medicana Sivasspor spielte die Kogge über die volle Distanz auf Augenhöhe und hätte am Ende sogar die Partie (Endstand 1:1) gewinnen können.

Dabei musste der FCH lange einem Rückstand hinterherlaufen: Sivasspor suchte zu Beginn des Spiels immer wieder mit langen Bällen den auffälligen Ibrahim Akin, der mehrfach vor Schuhen auftauchte. Unsere Nummer 1 war aber stets zur Stelle, um die Gefahrensituationen im Keim zu ersticken. In Spielminute 16 war aber auch Schuhen machtlos: Ein schnell ausgeführter Freistoß von Djakaridja Koné überraschte unsere Hintermannschaft, sodass Akin zu viel Platz hatte und den Hansa-Schlussmann sehenswert überlupfen konnte.

Die anschließende Phase sollte dann aber der Kogge gehören: Über Perstaller (27., 35.), Jänicke (30.) und Trybull (44.) kam Hansa gleich mehrfach gefährlich vor den Kasten von Sivasspor-Keeper Dogan. Die Abschlüsse gingen jedoch knapp drüber oder wurden im letzten Moment geblockt.

Zur Halbzeit wechselte Christian Brand beinahe komplett durch. Bis auf Marcel Schuhen, der über die volle Distanz auf dem Platz stand, tauschte der Cheftrainer alle zehn Feldspieler aus - und veränderte dadurch auch die Taktik. Auf das flexible 3-5-2 folgte ein 4-4-2. An der Grundtaktik, die Gegenspieler früh anzulaufen und permanent Druck auf den ballführenden Spieler auszuüben, änderte sich allerdings nichts und so machten die Türken trotz ihrer spielerischen Klasse immer wieder Fehler in der Vorwärtsbewegung, wodurch der FCH Platz zum Kontern hatte, die eigenen Vorstöße über die Flügel aber nur bis zum letzten Drittel gut ausspielte.

Der verdiente Ausgleich sollte aber dennoch fallen: Nach einem schlimmen Patzer von Sivasspor-Torhüter Dogan, der Maik Baumgarten direkt in den Fuß passte, hatte unser Mittelfeldspieler das Auge für den mitgelaufenen Soufian Benyamina (74.), der die Kugel noch nur über die Linie drücken musste.

F.C. Hansa Rostock - Medicana Sivasspor 1:1


Tore: 0:1 Akin (16.), 1:1 Benyamina (74.)

F.C. Hansa Rostock: Schuhen - Hoffmann (46. Birkholz), Erdmann (46. Henn), Kofler (46. Esdorf) - Ülker (46. Gottschling), Gardawski (46. Schwertfeger), Trybull (46. Baumgarten), Jänicke (46. Andrist), Ahlschwede (46. Gröger) - Perstaller (46. Lukowicz), Ziemer (46. Benyamina)

Medicana Sivasspor: Doğan - Çeken, Öztürk, Onaylı, Erdal - Kone, Kurtuluş, Akın, Şimşek, Taouil - Abalo

Medicana Sivasspor ist der erste Härtetest im Trainingslager der Kogge

Mit Medicana Sivasspor (bis 2014 nur Sivasspor; die neue Bezeichnung kommt durch das Namens-Sponsoring mit der Krankenhauskette Medicana zustande) als ersten Testspielgegner in der Wintervorbereitung wartet sofort ein harter Brocken auf unsere Kogge. Der Club aus der türkischen Provinz in Zentralanatolien (450 km östlich von Ankara) befindet sich in der Süper Lig zwar momentan im Abstiegskampf, spielt aber bereits seit der Saison 2005/2006 durchgehend in der ersten Liga und verfügt über viele erfahrene Kicker.

Im Team von Cheftrainer Okan Buruk polarisiert besonders Aatif Chahechouhe, der nicht nur den größten Marktwert von Sivasspor hat, sondern mit vier Toren und zwei Vorlagen in der Süper Lig auch der Topscorer der Mannschaft ist und im offensiven Mittelfeld die Fäden zieht. Flankiert wird der Marokkaner von Beykan Simsek, der allerdings nur bis Januar von Fenerbahce Istanbul ausgeliehen ist, sowie von Burhan Eser, dem aktuell besten Assistgeber. Besondere Torgefahr geht außerdem von John Boye aus. Der Innenverteidiger netzte in der Liga bereits viermal.

Dennoch hat die Buruk-Elf, die sich derzeit in Belek auf den Rückrundenstart am 17. Januar bei Galatasaray Istanbul vorbereitet, Nachholbedarf im Angriff. In 17 Spielen erzielten die Türken erst 17 Treffer und konnten dadurch erst zwei ihrer Begegnungen gewinnen. Dafür ist Medicana Sivasspor der bisherige Remis-König der Süper Lig (acht Unentschieden).

Das Testspiel wird um 18 Uhr MEZ (19 Uhr Ortszeit) in Belek angepfiffen und vom F.C. Hansa Fanradio übertragen. Hier kommt ihr zur Livesendung!

  • Tore und Interviews