Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

Finale

F.C. Hansa Rostock
-:-
MSV Pampow
Datum
Spielgegner
Ergebnis
25.05.2017
F.C. Hansa Rostock - MSV Pampow
()

Verbandsligist MSV Pampow ist Hansas letzte Hürde auf dem Weg zur Titelverteidigung

Am Donnerstag, 25. Mai 2017, geht es für den F.C. Hansa Rostock zum letzten Spiel in der Saison 2016/2017. Im Finale des Lübzer Pils Cup trifft die Kogge auf den Verbandsligisten MSV Pampow.

Für beide Teams setzte es in der Generalprobe vor dem Landespokal-Endspiel eine Niederlage im Liga-Betrieb. Während Hansa mit 0:2 gegen Chemnitz verlor, mussten sich die Pampower der SG Aufbau Boizenburg mit 3:4 geschlagen geben, womit auch die letzten Aufstiegshoffnungen beim MSV verschwunden sind.

Der Tabellenvierte der Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern scheint bei einem ersten Blick auf die Tabelle eher unauffällig: In 28 Partien erzielte man 57 Tore, was verglichen mit den Konkurrenten an der Tabellenspitze sehr wenig aussieht. Der Güstrower SC (115 Tore), der Torgelower FC Greif (96 Tore) und der Greifswalder FC (80 Tore) netzen deutlich häufiger als die Mannschaft von Trainer Ronny Stamer. Doch die Stärke der Pampower liegt in ihrer sattelfesten Defensive, die bislang nur 22 Gegentreffer zuließ. Damit stellt die Hintermannschaft um Kapitän Matthias Reis die beste Defensive der Verbandsliga.

Offensiv ist der Brasilianer Rafael da Silva Cruz die Lebensversicherung der Pampower: Elf Tore konnte der Stürmer, der erst im Januar zur Mannschaft dazustieß, bereits für den MSV erzielen. Auch Sebastian Drews konnte mit zehn Treffern auf sich aufmerksam machen.

In den vorherigen Pokalrunden gelangen dem MSV Pampow zwei dicke Überraschungen: Nach den Siegen über die Landesligisten TSV Empor Zarrentin (0:7) und Lübzer SV (0:3), konnte man auch den Regionalligisten TSG Neustrelitz (3:1) besiegen. Im Viertelfinale gelang gegen den Oberligisten und Lokalrivalen FC Mecklenburg Schwerin (2:0) die nächste Sensation. Im Halbfinale setzte man sich schließlich mit 2:1 gegen die SG Aufbau Boizenburg durch. Damit stehen die Pampower bei einer Bilanz von 17:2 Toren, was einmal mehr die Defensivstärke mit Zahlen untermauert.

Anpfiff im Parkstadion Neustrelitz ist um 14:45 Uhr. Das Spiel wird im Rahmen des "Finaltags der Amateure" live in der ARD gezeigt. Außerdem wird das F.C. Hansa-Fanradio wie gewohnt live vor Ort sein und für Euch berichten.