Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

16.10.2017 09:58 Uhr

U19 muss sich Tabellenführer Zehlendorf geschlagen geben

Durch den deutlichen Heimsieg gegen den FSV Zwickau konnten die A-Junioren der Kogge mit einer guten Portion Selbstvertrauen in das Duell gegen das Spitzenteam aus Zehlendorf gehen.

Die Berliner wurde ihrer Favoritenrolle allerdings schon früh gerecht und gingen nach 18 Minuten durch Jannis Edler in Führung. Somit wurde der Mannschaft von Hansa-Trainer Paul Kuring der Einstieg in die Partie schon früh erschwert. Die Hausherren wollten auch nach der Führung weiter Druck machen, doch Hansa verhinderte die Bemühungen noch rechtzeitig, konnte sich aber selbst auch nicht entscheidend in der Offensive durchsetzen.

Im zweiten Durchgang brachte Kuring dann mit Janßen und Schauer zwei frische Kräfte. Auch Zehlendorf wechselte doppelt und lange lieferten sich beide Mannschaften eine spannende Partie, die erst kurz vor Spielende entschieden wurde. Filip Bilbija nutzte 15 Minuten vor dem Ende eine Gelegenheit und führte sein Team damit zum sechsten Sieg im siebten Spiel. Hansa musste sich hingegen zum vierten Mal geschlagen geben und will nun wieder durch ein Heimspiel in die Spur kommen. Am 8. Spieltag hat der FCH Carl Zeiss Jena zu Gast und braucht zwingend den nächsten Dreier, um den Anschluss zum oberen Tabellendrittel zu halten.

Hertha Zehlendorf U19 - F.C. Hansa Rostock U19 2:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Edler (18.), 2:0 Bilbija (75.)

F.C. Hansa Rostock 19: Puls - Wiese, Kroh, Daedlow, Schewe - Farr, Böhm, Berger, Selcuk - Rupp, Runge

Zurück

  • sunmakersunmaker