Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.11.2017 17:30 Uhr

Sieg in Berlin: Hansas U15 rückt auf Platz 3 vor

Die U15 der Kogge konnte am 11. Spieltag der C-Junioren-Regionalliga Nordost mit dem Selbstvertrauen eines Kantersiegs im Rücken (6:0 gegen den 1. FC Frankfurt) in die Bundeshauptstadt fahren. Auf das Team von Chef-Trainer Birger Lipp wartete mit Hertha BSC ein direkter Konkurrent im Kampf um die oberen Plätze, der bislang vor allem zuhause gut punkten konnte.

Der vermeintliche Heimspielbonus der "Alten Dame" verpuffte allerdings schnell, denn die Lipp-Elf überraschte Hertha mit einem hohen Pressing und großer Lauffreude. Die Hansa-U15 eröffnete das Spiel über eine Dreierkette und landete mit klugen Vorstößen blitzschnell vor dem Tor der Berliner. Folgerichtig fiel auch der erste Treffer für Hansa - wenngleich unter Beihilfe des Gastgebers: Hertha-Verteidiger Donatus-Manfred Nweke traf bereits früh im Spiel ins eigene Netz (9.).

Die C1-Junioren der Kogge wollten mehr und kamen zu weiteren guten Gelegenheiten im ersten Durchgang, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Der einzige Schwachpunkt der Jungs in der laufenden Spielzeit hatte damit weiter Bestand: die schlechte Chancenverwertung.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb der Lipp-Elf das 2:0 verwehrt, allerdings verteidigte seine Mannschaft souverän und ließ gegen besser werdende Herthaner nichts mehr anbrennen. Die Hansa-U15 hat damit drei der vergangenen vier Regionalligaspiele gewonnen und steht nach elf Spieltagen auf einem starken 3. Platz.

Am Sonnabend (11.11.2017) gastieren die C-Junioren um 13 Uhr beim FC Energie Cottbus.

Hertha BSC II U15 - F.C. Hansa Rostock U15 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Nweke (Eigentor, 9.)

F.C. Hansa Rostock U15: Krause – Czeschelski, Bölter, Jürgens– K. Hildebrandt, Dietze (36. Teetz), Juhrmann, Krüger – Martens (70. Lutzke), Mohamad, Dei (41. Wollschläger)

Zurück

  • sunmakersunmaker