Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.11.2017 16:04 Uhr

Hansa-Amateure mit Punktgewinn in der Hauptstadt

Für unsere zweite Mannschaft ging es am Sonnabend nach Berlin, um beim wiedererstarkten Charlottenburger FC Hertha 06 anzutreten. Dieser befindet sich nach schlechtem Start in der Liga momentan wieder auf einem aufsteigenden Ast, so konnte das Team vor dem Duell mit der Kogge aus den vergangenen drei Spielen die volle Summe der Punkte ergattern.

Eigentlich sollte die Partie auf dem Rasenplatz der Charlottenburger ausgetragen werden. Doch im Vorfeld der Partie bekamen die "Amas" die Meldung, dass das Spiel aus nicht genannten Gründen nicht auf eben diesem Rasenplatz, sondern ein paar Straßen weiter, auf einem Hockeyplatz stattfindem sollte.

Im Vergleich zur Vorwoche gab es drei Veränderungen in der Aufstellung: Kai Eisele stand für Erik Gründemann im Tor, ebenfalls rückten Jeff-Denis Fehr und Magnus Sabas für Harry Föll und Florian Klotzsch in die Anfangsformation. In der ersten Halbzeit spielten die Amateure, trotz dieser kurzfristigen und gedanklichen Umstellung, eine gute Partie, und hatten in Person von Jakob Gesien sogar die große Chance zur 1:0-Führung. Auch die Hausherren kamen kurz darauf ihrerseits gefährlich vor das Rostocker Tor, wussten diesen Umstand allerdings ebenfalls nicht zu nutzen, daher ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen.

Nach einigen taktischen Umstellungen in der Halbzeitpause kam man guter Dinge und mit dem Hintergedanken, dass man bei Einhaltung dieser Änderungen, die Charlottenburger durchaus auch schlagen konnte, zurück auf das Feld. Allerdings zeichnete sich relativ schnell ab, dass die Mannschaft am 15. Spieltag große Probleme mit der Umsetzung hatte, und auch an die spielerische Leistung der ersten Halbzeit nicht mehr anknüpfen konnte, sodass der Gastgeber mehr und mehr das Spiel zu bestimmen wusste. Einzig Kai Eisele zeigte auch in der zweiten Hälfte eine, an diesem Tage wirklich tadellose Leistung, und wusste sich mehrfach in Szene zu setzen.

Im Endeffekt war die U21 trotz allem sehr zufrieden mit diesem Punktgewinn, da die junge Hansa-Elf sich von dem kurzfristigen Platzwechsel relativ unbeeindruckt zeigte und man zudem die gegnerische Mannschaft auch in der Liga auf Abstand halten konnte.

Charlottenburger FC Hertha 06 – F.C. Hansa Rostock II 0:0 (0:0)

F.C. Hansa Rostock: Eisele – Flath, Geers, Röth, Rode – Hurtig (85. Ngu’Ewodo), Gesien (78. Tiede), Fehr, Sabas, Willms (90. Thiemroth) – Grube

Zurück

  • sunmakersunmaker