Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.11.2017 21:51 Uhr

„Amas“ erneut in Berlin im Einsatz, Nachwuchs gegen sachsische Teams am Ball

Nach dem 3:1-Erfolg vom vergangenen Sonntag gegen die Hertha 03 aus Zehlendorf, geht es für unsere Amateure am kommenden Spieltag nochmals in Richtung Hauptstadt. „Hertha“ heißt der Gegner zum zweiten Mal in Folge, allerdings bekommen es die Spieler von Cheftrainer Felix Dojahn diesmal mit dem Charlottenburger FC Hertha 06 zu tun, der momentan ebenfalls auf einer Erfolgswelle schwimmt. Sah es zu Beginn der Saison für die Berliner noch sehr finster im Ligabetrieb aus, konnte man in den vergangenen Wochen das Ruder rumreißen und alle möglichen Punkte aus den letzten fünf Partien einfahren. Mittlerweile steht man mit dreizehn Punkten auf Platz 13 – und nur zwei Zähler hinter unserem FCH. Dass die Dojahn-Elf nach dem Achtungserfolg vom Wochenende gegen den bis dahin Tabellenzweiten aus Zehlendorf also nicht nachlassen darf, sollte allen Beteiligten klar sein, denn der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang beträgt lediglich fünf Punkte. Mit einem ähnlich starken und konzentrierten Auftritt wie am vergangenen Spieltag, sollte allerdings auch hier ein Erfolg im Bereich des Machbaren sein. Wichtiger Hinweis: Die ursprüngliche Heim-Partie unserer U21 wurde wegen des Totensonntags auf Sonnabend, 13 Uhr vorverlegt und findet nun auch in Berlin-Charlottenburg statt.

Nachdem das letzte Spiel gegen den FC Viktoria 1889 Berlin mit 0:5 verloren ging, setzt unsere U19 am Wochenende nun alles auf Wiedergutmachung. Zutun bekommen es die Jungs am kommenden Spieltag mit dem FC Erzgebirge Aue, der sich nach dem Abstieg aus der A-Junioren Regionalliga im vorletzten Jahr, direkt wieder den 1. Platz der Landesliga erkämpfte, und somit den Weg zurück ins Oberhaus fand. In diesem Jahr spielen die Sachsen bisher eine solide Saison, am vergangenen Spieltag gab es jedoch lediglich ein müdes 0:0 gegen den SV Empor Berlin. Durch den Punktgewinn belegt man momentan den 7. Platz der laufenden Spielrunde, d.h. Hansa könnte mit einem Sieg auf einen Punkt Rückstand an die Elf aus dem Erzgebirge heranrücken. Anpfiff ist am Sonnabend um 10 Uhr im Volksstadion.

Durch den 2:0-Erfolg vom vergangenen Spieltag gegen Tabellenschlusslicht Union Berlin, konnte die U17 ihre momentan ansteigende Formkurve erneut bestätigen. In der Liga bedeutet dies im Augenblick Rang 7, der bei einem Sieg, und damit dem Fortsetzen der aktuellen Serie, noch weiter verbessert werden könnte. Dafür muss am Sonnabend ebenfalls der FC Erzgebirge Aue bezwungen werden, der seit vier Spieltagen auf einen Sieg wartet. Zuletzt gab es eine knappe 0:1-Niederlage gegen Tabellenführer Hertha BSC. Die Partie unserer U17 findet ebenfalls am Sonnabend um 10 Uhr statt und wird auf dem Rasenplatz in der Schillingallee ausgetragen.

Die U15 unserer Kogge dürfte nach dem 14:0-Kantersieg im Landesokal gegen den MSV Pampow ebenfalls hochmotiviert ins nächste Spiel gehen. Dort wartet eine höchst Interessante Begegnung gegen den Chemnitzer FC. Die Sachsen stehen momentan auf Platz 3 der C-Junioren- Regionalliga, könnten allerdings durch einen Sieg der Rostocker von eben dieser Position verdrängt werden. Zwar stehen mit Hertha BSC und dem FC Magdeburg noch zwei weitere Teams vor dem FCH, doch das Feld würde im Kampf um Rang 3 noch enger zusammenrücken. Die Chemnitzer konnten ihr letztes Ligaspiel mit 4:1 gewinnen, die U15 verlor hingegen nach starkem Fight mit 2:3 gegen den FC Energie Cottbus. Hoffnung macht indes auch 8-Tore-Mann Luca Wollschläger, der sich im Pokal fulminant in den Vordergrund schoss, als er unter anderem einen Hattrick innerhalb von fünf Minuten schnüren konnte. Das Spiel unserer C-Junioren beginnt am Sonnabend um  11 Uhr im Stadion Neubauernweg.

Zurück

  • sunmakersunmaker