Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.05.2019 11:50 Uhr

Bittere Heimniederlage: U19 verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

Am Ende versagen die Nerven: Unsere A-Junioren mussten am Sonnabend die zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Gegen den BFC Dynamo kam die U19 mit 1:4 unter die Räder.

„Ich mache der Mannschaft keinen Vorwurf“, stellt sich Vladimir Liutyi vor sein Team. „Die letzten beiden Spiele hatten denselben Ablauf. Wir haben viele Chancen nicht genutzt und Fehler in der Defensive gemacht. Dann kam eins zum anderen“, resümiert der Übungsleiter. In Durchgang eins gingen die Gäste aus der Hauptstadt nach einer halben Stunde in Führung, ehe Jan-Eric Frank nach Wiederanpfiff der Ausgleich gelang. Doch in der Schlussphase brachen die Jungen Hanseaten ein und kassierten in zehn Minuten drei Gegentreffer. „Wir sind in der Breite nicht gut genug“, analysiert Liutyi. Dies macht sich nun im Saisonendspurt bemerkbar. An die grandiosen Leistungen aus der Hinrunde konnte die U19 zu selten anknüpfen und spielten zu inkonstant. Bei acht Zählern Rückstand auf Cottbus und noch neun zu vergebenen Punkten scheint der Aufstiegszug nun nach der erneuten Niederlage abgefahren. „Aber mit der Zeit kommt die Erfahrung. Ich hoffe, wir haben sehr viel gelernt und können nun befreit in die nächsten Spiele gehen“, so Liutyi abschließend.

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s auf der Facebook-Seite der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker