Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.10.2019 14:27 Uhr

Nachwuchsergebnisse: U19 feiert nächsten Sieg, U15 mit wichtigem Auswärtsdreier

Am vergangenen Wochenende waren wieder viele Teams unserer Hansa-Nachwuchsakademie im Einsatz: Die U21 siegte mit 4:2 in Torgelow und auch unsere U19 holte mit dem 3:1-Sieg gegen den Berliner SC die nächsten drei Punkte. Weniger erfolgreich agierte unsere U17 und musste eine knappe 0:1-Niederlage gegen Union Berlin hinnehmen – währenddessen besiegte die U16 den Güstrower SC mit 4:1. Unserer U15 gelang mit dem 2:1-Auswärtssieg beim Chemnitzer FC derweil ein wichtiger Befreiungsschlag.

U21: Henry Haufe im Torrausch gegen Torgelow

Für unsere „Amas“ ging es am Wochenende zum Torgelower FC Greif - beim 4:2-Derbysieg zeigte sich erneut Hansa-Stürmer Henry Haufe glänzend aufgelegt und erzielte drei der vier Hansa-Treffer. Bereits nach 20 Minuten führte der F.C. Hansa durch Tore unseres Profis Elsamed Ramaj (14.) und Torjäger Henry Haufe (20.) mit 2:0 bei anfänglich unkonzentriert agierenden Vorpommern. Jedoch kämpfte sich der TFC Greif im Laufe der Partie zurück ins Spiel und kam schließlich in der 55. Minute zum Ausgleich. Unsere „Amas“ brauchten allerdings nicht lange, um diesen Schock zu verdauen und gingen abermals durch Henry Haufe in der 67. Minute in Führung. Haufe war es dann auch, der in der 79. Minute mit dem Treffer zum 4:2-Endstand aus Sicht unserer Mannschaft den letzten Treffer dieses Nachmittags markierte.

Chef-Coach Axel Rietentiet kommentierte nach dem Spiel: "Nach dem guten Beginn meiner Mannschaft und der frühen Führung bekommen wir einen unnötigen Elfmeter und machen uns somit das Leben selbst schwer. In der Pause habe ich dann einige Dinge angesprochen, die meine Jungs jedoch im zweiten Durchgang nicht umgesetzt haben. Dennoch haben wir die Auswärtshürde in Torgelow letztlich verdient genommen und freuen uns natürlich über den Derbysieg."

U19: Aufwärtstrend bestätigt, nächsten Dreier geholt

Auch im zweiten Spiel nach dem Trainerwechsel bleiben unsere A-Junioren ungeschlagen und gewinnen das Heimspiel gegen den Berliner SC mit 3:1. Zu Beginn der Partie bestimmten zunächst die Hauptstädter das Geschehen und gingen in der 14. Minute mit 0:1 aus Sicht unserer Jungen Hanseaten in Führung. In der Folge gestaltete sich die Partie jedoch ausgeglichener: Der F.C. Hansa erarbeitete sich auf heimischem Rasen mehr Spielanteile und kam durch John Jonas Rinow in der 36. Minute zum verdienten Ausgleich. Nach der Pause dann das gleiche Bild: Hansa stürmte und kam folgerichtig durch den eingewechselten Maurice Schah Sedi zum 2:1 in der 60. Minute. Offensivmann Till Kozelnik konnte schließlich in der 76. Minute mit seinem Treffer zum 3:1-Endstand endgültig das Spiel zugunsten unserer Kogge entscheiden.

U17: Bittere Heimniederlage gegen Union Berlin

Am vergangenen Wochenende waren die Jungs von der Alten Försterei zu Gast in Rostock. Trotz einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie musste sich die Elf um Chef-Coach Kevin Rodewald durch ein Tor in letzter Minute (80.) den Köpenickern geschlagen geben und büßt somit wichtige Punkte im Aufstiegsrennen ein.

Nach dem Spiel äußerte sich Rodewald zur unglücklichen Heimniederlage: "Union war ein guter und defensiv fleißiger Gegner, der uns das Leben nicht einfach gemacht hat. Am Ende entscheidet ein Elfmeter in der letzten Minute das Spiel, das ist natürlich für uns sehr bitter. Jetzt gilt es, wieder den Kopf hoch zu nehmen und weiter unserer Spielidee treu zu bleiben - dann werden uns die richtigen Ergebnisse erarbeiten."

U16: Ligakrösus auch von Güstrow nicht zu stoppen

Bisher ungeschlagen empfing unsere U16 am vergangenen Wochenende den Güstrower SC. Auch gegen die Barlachstädter hielt die beeindruckende Serie – die Jungs um Chef-Coach Ricardo Kroll entschieden das Duell gegen die Mecklenburger mit 4:1 für sich. Früh in der Partie steuerten unsere Jungen Hanseaten durch Treffer von Miguel Lemke (8.) und Frederik Berger (27.) auf Kurs Heimsieg. Zwar konnten die Güstrower noch vor der Pause aus 2:1 verkürzen, jedoch ließ der FCH auch in Hälfte zwei nichts anbrennen und erzielte zwei weitere Treffer (Sperner: 55., Ternes: 75.). Am Ende stand ein verdienter 4:1-Heimsieg für unsere Jungen Hanseaten zu Buche.

Chef-Trainer Ricardo Kroll nach der Partie: "Wir haben am Sonnabend über weite Strecken nicht das auf dem Platz gezeigt, was ich von meinen Jungs verlange. Positiv hervorzuheben waren an diesem Tag vor allem unsere Standards, die eine hohe Gefahr mit sich brachten. Ich hoffe, dass in der anstehenden Trainingswoche wieder konzentriert gearbeitet wird, um die gezeigten Schwächen in Zukunft gänzlich abstellen zu können."

U15 verschafft sich Luft im Abstiegskampf - 2:1-Auswärtssieg beim Chemnitzer FC

Einen wichtigen Auswärtserfolg konnte unsere U15 am vergangenen Spieltag in Chemnitz verbuchen. Die Jungs um Chef-Coach Ken Georgi besiegten die Himmelblauen mit 2:1 und verlassen somit die Abstiegsplätze. Dabei verlief der Start in die so wichtige Partie gegen die Sachsen für unsere Jungs alles andere als optimal, bereits in der 9. Minute gingen die Hausherren in Führung. Jedoch zeigte die Georgi-Elf einen leidenschaftlichen Auswärtsauftritt und belohnte sich durch Tim Glasow (10.) im direkten Gegenzug mit dem Ausgleichstreffer. Zehn Minuten nach der Pause war es dann erneut Glasow (45.), der durch sein Strafstoßtor für den dritten Saisonsieg unserer C1-Junioren sorgte.

______________________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s sowohl auf der Facebook-Seite als auch auf dem Instagram-Account der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker