Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.11.2019 14:53 Uhr

Nachwuchsergebnisse: U19 siegt auswärts, U17 mit knapper Niederlage beim Tabellenführer

Am Wochenende mussten viele Teams unserer Jungen Hanseaten gegen Spitzenmannschaften antreten – die Resultate fielen dabei durchwachsen aus. Während unsere „Amas“ nicht über ein 1:1 gegen Blau Weiß Berlin hinauskamen, fuhren unsere A-Junioren einen wichtigen 2:1-Auswärtssieg beim SV Babelsberg ein. Die U17 musste sich knapp mit 0:1 beim Tabellenführer Hertha BSC geschlagen geben, das Stadtderby unserer U16 gegen den Rostocker FC endete derweil torlos. Unterdessen verlor die U15 mit 0:3 gegen das Topteam von RB Leipzig.

U21: Schünemann-Treffer reicht nicht zum Heimsieg

Bereits vor der Partie gegen Blau Weiß Berlin wusste Chef-Coach Axel Rietentiet um die schwere Heimaufgabe, die seine U21 an diesem Wochenende zu bewältigen hatte. Er sollte recht behalten – am Ende stand gegen die Hauptstädter ein 1:1 zu buche. Mit dem wiedergenesenen Sascha Schünemann zurück an Bord lief das Spiel zunächst gut für unsere Jungen Hanseaten. Schünemann war es dann auch, der die engagierte Anfangsphase unserer „Amas“ mit dem 1:0-Führungstreffer per Strafstoß in der 34. Minute belohnte. Jedoch hielt diese Führung keine zwei Minuten – quasi im Gegenzug glichen die Berliner aus (36.). Trotz weiterer Torgelegenheiten konnte der Gäste-Keeper an diesem Nachmittag kein weiteres Mal überwunden werden, sodass der F.C. Hansa nunmehr auf dem vierten Tabellenplatz - und weiterhin in Sichtweite der Topteams der Liga - rangiert.

Chef-Coach Axel Rietentiet nach dem Spiel: "Ich denke, die Zuschauer haben ein gutes Oberligaspiel gesehen. In der ersten Halbzeit haben wir leider zu viele Chancen liegengelassen und waren dann beim Ausgleichstreffer in der Defensive unkonzentriert. Nach dem Seitenwechsel hat der Gegner dann taktisch umgestellt und in der Folge deutlich besser agiert. Durch gute Chancen auf beiden Seiten hätte das Spiel am Ende durchaus auch anders ausgehen können – wir müssen mit dem Punkt leben, auch wenn mich das nicht gänzlich zufrieden stellen kann."

U19 weiter im Aufwärtstrend: Wichtiger Auswärtssieg beim SV Babelsberg

Im Duell der Tabellennachbarn konnte sich die Kogge 2:1 beim SV Babelsberg durchsetzen und entfernt sich somit weiter von den Abstiegsrängen. Bereits nach 15 Minuten belohnte Torschütze Nick Stepantsev die  gute Anfangsviertelstunde der Jungen Hanseaten mit seinem Treffer zur 1:0-Führung. Quasi mit dem Pausenpfiff (45.) erhöhte Jonas John Rinow auf 2:0 und sorgte somit für eine hervorragende Ausgangslage für den zweiten Durchgang. Doch die Babelsberger kämpften sich zurück in die Partie und kamen in der 55. Minute zum 2:1-Anschlusstreffer. Am Ende blieb der FCH aber auch im fünften Pflichtspiel in Folge ungeschlagen konnte sich dadurch auf den 9. Tabellenplatz verbessern.

U17: Keine Punktausbeute trotz dominanter Partie beim Tabellenführer

Die Rollen vor der Partie unseres F.C. Hansa beim Tabellenführer Hertha BSC waren klar definiert: Die Jungen Hanseaten wollten den Favoriten aus der Hauptstadt ärgern, die Alte Dame indes weiter ungeschlagen ihre Tabellenführung ausbauen. Unsere Nachwuchs-Kogge lieferte dem Ligakrösus einen großen Kampf und stand kurz davor, sich für diesen engagierten Auswärtsauftritt mit Punkten zu belohnen. Doch wie so oft im Fußball gewann am Ende nicht die bessere, sondern die effektivere Mannschaft – durch einen verwandelten Foulelfmeter in der 71. Minute.

Chef-Coach Kevin Rodewald haderte nach der Partie: "Die Jungs haben ein gutes Spiel abgeliefert, leider ohne sich dafür zu belohnen. Das ist extrem schade, denn sie haben Hertha vor große Probleme gestellt. Ein Elfmeter entscheidet dieses Spiel, das müssen wir akzeptieren und daraus lernen - wenn wir kein Tor machen, dann dürfen wir wenigstens auch keines kassieren. Wir können zweimal mit einer Riesenchance in Führung gehen, müssen es sogar. Dass der Gegner am Ende von einem eher unverdienten Sieg spricht, sagt viel über das Spiel aus. Es gilt, weiter dran zu bleiben, der Lohn für die Jungs wird kommen."

U16: Prestigeträchtiges Stadtderby endet torlos

Nach zwei spielfreien Wochenenden war auch unsere U16 am vergangenen Spieltag wieder im Einsatz. Im Stadtderby gegen den Rostocker FC fielen jedoch keine Tore – erstmals in dieser Saison gehen unsere Jungen Hanseaten somit nicht als Sieger vom Feld, behalten jedoch die Tabellenführung. Chef-Coach Ricardo Kroll zeigte sich nach dem Spiel vor allem mit der ersten Halbzeit seiner Jungs unzufrieden.

Er kommentierte nach dem Derby: "Mit der Art und Weise der ersten Halbzeit bin ich nicht einverstanden. Wir sind nicht mit der richtigen Einstellung ins Spiel gegangen und hatten ein viel zu geringes Spieltempo. Zudem haben wir uns wieder einmal schwergetan, gegen einen tiefstehenden Gegner Lösungen zu finden. Die zweite Halbzeit war dann zwar besser, aber die Torchancen, die sich uns boten, haben wir ziemlich kläglich vergeben. Das sollte nicht unser Anspruch sein."

U15: Niederlage gegen robuste Leipziger

Am vergangenen Sonnabend waren die Roten Bullen aus Leipzig zu Gast an der Ostseeküste. Im Spiel unserer U15 gegen RB Leipzig gab es am Ende für unsere Jungen Hanseaten nichts zu holen. Dennoch täuscht das hohe Ergebnis gegen körperlich überlegene Leipziger (Tore in der 8., 23. und 70. Minute) etwas über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg. Unsere Jungen Hanseaten hielten trotz der beiden frühen Gegentore spielerisch gut mit den Sachsen mit, scheiterten aber am Ende aber vor allem an der Effektivität und Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor. Dennoch lässt sich auf diese - keineswegs schlechte - Leistung aufbauen, die Chance dazu bietet sich bereits am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue.

______________________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s sowohl auf der Facebook-Seite als auch auf dem Instagram-Account der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker